Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Das sagen Peiner FDP-Mitglieder zum Logo

Peine Das sagen Peiner FDP-Mitglieder zum Logo

Peine/Stuttgart. Die FDP möchte sich nach all den Wahlschlappen der vergangenen zwei Jahre im Bundesgebiet neu erfinden: unter anderem mit neuem Logo und Beinamen.

Voriger Artikel
Dreijährige musste alleine im Zug fahren
Nächster Artikel
600 Kerzen und feierliche Stimmung

Das neue Logo der FDP.

Quelle: dpa

Aus den Liberalen werden kurzerhand die Freien Demokraten und neben Blau und Gelb gibt es noch Magenta im Logo. Bundesweit gab es viel Häme. Von FDP-Politikern aus dem Peiner Land gibt es indes Zuspruch für den selbst auferlegten Neuanfang.

Holger Flöge ist Kreisvorsitzender der FDP, sitzt im Ilseder Gemeinderat sowie im Kreistag. Er war selbst vor Ort beim Dreikönigstreffen in Stuttgart, als Bundesvorsitzender Christian Lindner die Partei auf den Neuanfang einschwor. „Mich hat das einfach sehr interessiert“, erklärt Flöge seine Motivation für die Reise nach Stuttgart. „Die Stimmung war sehr positiv, die Aufbruchstimmung klar erkennbar.“ Das Logo sei nur ein kleiner Teil des Wandels: „Es symbolisiert den Neuanfang nach außen. Durch die Farbgebung wirkt es frischer und freundlicher.“ Ob die Partei den Zweitnamen Liberale oder Freie Demokraten trage, sei nicht entscheidend. „Das sind zwei Begriffe für die selbe Sache“, sagt Flöge. „Viele Konkurrenten versuchen, den Begriff ‚liberal‘ zu vereinnahmen. Der neue Beiname spricht für unsere Art der liberalen Politik.“

Dem Hohenhamelner FDP-Gemeinderatsherr Malte Cavalli „ist das neue Logo wumpe“. Cavalli: „Mir ist wichtiger, dass wir inhaltlich zurück zu unseren Wurzeln gefunden haben und einen Neuanfang wagen. Das Logo ist mir egal, ob der Zweitname Liberale oder Freie Demokraten ist auch - es zählt doch letztlich in erster Linie der politische Inhalt.“ Und Kernthema der FDP sei endlich wieder „der freie Bürger, dem man es ermöglicht, sich selbst zu entwickeln, wie er es möchte“.

Dr. Rainer Döring sitzt für die FDP im Peiner Stadtrat. Das neue Logo gefällt ihm. „Ich finde das gut, die Parteiführung setzt damit ein Zeichen für den Neuanfang.“ Der neue Beiname sei ebenfalls gut gewählt: „Mittlerweile glauben ja alle Parteien, sie seien liberal. Ich finde es gut, deutlich zu sagen, es geht dabei auch um Freiheit. Der Liberalismus ist deswegen natürlich nicht komplett verschwunden - aber der Fokus verschiebt sich. Freie Demokraten, dafür steht die FDP ja ohne schon immer mit ihrem Namen.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung