Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Dank Spenden: 71-Jährige war im Urlaub: Tolle Tage an der Ostsee verlebt

Kreis Peine Dank Spenden: 71-Jährige war im Urlaub: Tolle Tage an der Ostsee verlebt

Kreis Peine. Nun war Ingrid Lindner (71) doch noch im Urlaub. Dank einiger Spender war ihre Reise möglich geworden, obwohl der Prozess um die Kostenübernahme zwischen Lindner und dem Landkreis Gifhorn vor dem Landessozialgericht in Celle weiter offen ist.

Voriger Artikel
Erfolg: Polizei fasste Autoknacker
Nächster Artikel
Astro-Stammtisch: Spannende Ausblicke in die Vergangenheit

Schwelgen in Erinnerungen: Ingrid Linder (M.) blättert mit Nadine Schacht (r.) im Fotoalbum.

Quelle: pif

Die Seniorin lebt seit vielen Jahren in verschiedenen Heimen, zurzeit im Peiner Land, der Peiner Betreuungsverein kümmert sich um ihre Angelegenheiten. Zuständig ist aber der Landkreis Gifhorn, der Lindner Hilfen zur Pflege bezahlt. Der sehnlichste Wunsch der Seniorin: Einmal in den Urlaub fahren.

Die Kostenübernahme hatte der Landkreis Gifhorn abgelehnt (PAZ berichtete). Ingrid Lindner klagte vor dem Sozialgericht Braunschweig und bekam in erster Instanz Recht. Allerdings ging der Landkreis Gifhorn damals in Berufung.

„Es steht noch nicht einmal ein Termin für die neue Verhandlung fest“, sagt Nadine Schacht vom Peiner Betreuungsverein, die für Lindner die Klage eingereicht hatte. Da der Prozess in erster Instanz schon zwei Jahre gedauert habe, befürchtete sie nun, dass die Seniorin gesundheitlich nicht mehr in der Lage sein werde, die Reise anzutreten - selbst wenn sie in zweiter Instanz auch gewinnen sollte. „Wir haben deshalb Spender gesucht, um die Kosten für eine Reise mit der Erholungshilfe aus Hannover bezahlen zu können“, sagt Schacht.

Solch eine Reise kostet 914,08 Euro. Lindner war jetzt an der Ostsee - und hat sich prima erholt. „Es war ganz toll, auch wenn es nicht in den Bayerischen Wald ging, dort wär ich gern hingefahren“, sagt die lebenslustige Seniorin. Die lockere Atmosphäre habe ihr gefallen und dass sich in dem Erholungsheim viele Altersgruppen getroffen haben. „Da hatte ich viele Gesprächspartner von ganz jung bis über 90 Jahre.“ Die Spender wollen nicht genannt werden. Nadine Schacht hat nach dem Urlaub eine noch fröhlichere Ingrid Lindner erlebt - und ist sicher: „Die Reise hat ihr richtig gut getan.“

pif

Der Fall Ingrid Lindner

Die Seniorin Ingrid Lindner (71) lebt in einem Heim im Peiner Land und wird vom Peiner Betreuungsverein betreut. Sie bekommt vom Landkreis Gifhorn Hilfe zur Pflege. Da es Lindners sehnlichster Wunsch war, einmal in den Urlaub zu fahren, stellte der Betreuungsverein einen Antrag beim Landkreis Gifhorn.

Der lehnte ab, weil es sich die Zahlung der Urlaubsreise um eine Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen handele (PAZ berichtete).Vor dem Sozialgericht gewann Lindner in erster Instanz.

Doch der Landkreis Gifhorn ging in Berufung. Nun muss vor dem Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in Celle erneut verhandelt werden.

Der zuständige Fachbereichsleiter aus Gifhorn, Bernd Schwäbe, sagte der PAZ: „Es handelt sich hierbei nicht nur um eine Einzelfallproblematik, sodass nicht nur Frau Lindner davon betroffen ist. Es geht letztlich um die Frage, ob Maßnahmen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen in Form von Erholungshilfen bei gleichzeitigem Aufenthalt in einer stationären Pflegeeinrichtung mit den Ziel- und Leitvorstellungen der Eingliederungshilfe im Einzelfall vereinbar sind.“

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung