Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
DRK feierte in Peine 150-jähriges Bestehen

Peine DRK feierte in Peine 150-jähriges Bestehen

Peine. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) feierte am Samstag sein 150-jähriges Bestehen. In der gesamten Peiner Fußgängerzone, vom Marktplatz bis zum Bahnhof, informierte der DRK-Kreisverband aus diesem Anlass über seine vielfältigen Dienstleistungsangebote. An insgesamt zehn Ständen gab es einen Überblick über die Geschichte und die verschiedenen Tätigkeitsbereiche des DRK.

Voriger Artikel
Suchtgefahr im Job: Betriebe steuern gegen
Nächster Artikel
Diebe brachen in Lkws bei Padula ein: 30.000 Euro Schaden

Dichtes Gedränge beim Geburtstagsfest in der Fußgängerzone.

Rund 60 Mitglieder standen für die Besucher an den Informationsständen bereit. Sie führten Beratungen durch und waren für Gespräche offen. Auch zahlreiche Blutdruckmessungen wurden durchgeführt.

Doch nicht nur die Gespräche standen im Vordergrund. Ebenso konnten die Interessierten am eigenen Leib verschiedene Dinge erproben. Bei der City-Galerie warteten einige Kinder gespannt auf das Verarzten fiktiver Wunden und fanden die unterschiedlichen Techniken sehr interessant.

Auch eine große Hüpfburg sowie das Kinderschminken sorgten für Begeisterung bei den kleinen, während sich die Eltern über das DRK informierten. In die Fahrzeuge der Einheit „Technik und Sicherheit“ sowie in die des DRK-Rettungsdienstes konnte ein Blick geworfen werden. Dies verursachte nicht wenige erstaunte Gesichter. Für die Technikinteressierten gab es noch etwas zu sehen: Der Einsatzleitwagen, der für die Kommunikation und Organisation während der Einsätze zuständig ist, stellte Funkgeräte und Computer zur Schau.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt: In einer Feldküche kochten fleißige Helfer Erbsensuppe für hungrige Mägen.

Die Rettungshunde-Vorführung um 12 Uhr kam nicht nur bei Tierliebhabern gut an.

Das Deutsche Rote Kreuz werde vor allem von den älteren Menschen angenommen, erklären Cora Herzog und Sabrina Frey. Beide sind seit 2010 in der Bereitschaft des Roten Kreuzes ehrenamtlich tätig. „Was das DRK wirklich alles leistet wissen die meisten ja gar nicht. Die Geschehnisse laufen im Hintergrund ab. Aufmerksam werden die Menschen oft nur in Notfällen.“

Deshalb sei es gut, dass sich das Rot Kreuz durch diese Aktion in der Peiner Innenstand ins Gespräch bringt und vielen Besuchern zeigt, wie wichtig es für jeden einzelnen ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung