Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
DRK-Retter erklärten richtige Hilfe

Peine DRK-Retter erklärten richtige Hilfe

Peine. Im Rahmen der Verkehrstage am Ratsgymnasium nahmen auch in diesem Jahr wieder die Schüler des gesamten neunten Jahrgangs verpflichtend an einem Kurs "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" teil.

Voriger Artikel
Musikschule hat Angebote für die Jüngsten
Nächster Artikel
Peiner erinnern sich an die Geschichte ihrer Stadt

Wiederbelebung: Die 9a mit den Ausbildern Annabelle Schieke und Frank Pikowski sowie Lehrerin Inna Scherer (links).

Quelle: uh

Der Lehrgang wurde in diesem Jahr von Ausbildern des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) geleitet und bot den Teilnehmern die Möglichkeit, eine Bescheinigung zu erhalten, die für den Erwerb des Führerscheins verwendet werden kann. Annabelle Schieke und Frank Pikowski betreuten die Klasse 9a und vermittelten den Schülern, wie man sich am Unfallort und gegenüber verletzten Personen verhält, einen Notruf absetzt und eine Unfallstelle so absichert, dass man sich nicht in Gefahr bringt. Zudem lernten die Teilnehmer Verbände kennen und durften dann auch gleich ihre Mitschüler mit einem Druckverband versorgen.

Natürlich wurde auch die stabile Seitenlage geprobt und die Handhabung einer Rettungsdecke ausprobiert. Ganz intensiv aber wurde die Herz-Lungen-Wiederbelebung geübt. Jeder musste eine Puppe beatmen und eine Herzmassage durchführen. Hier merkten die Schüler, wie anstrengend dies über einen längeren Zeitraum ist.

Davon können die beiden DRK-Mitarbeiter aus ihrer Praxis berichten, denn neben ihrer Ausbildertätigkeit sind sie auch ehrenamtlich als Sanitäter im Einsatz. Kurz vorgestellt wurde auch das „AED“-Gerät, ein Automatisches Externes Defibrillationsgerät. Dieser Apparat kann zur Unterstützung der Wiederbelebungsmaßnahmen eingesetzt werden. In Peine gibt es inzwischen AEDs (gekennzeichnet mit einem grünen Herz und einen elektrischen Pfeil) in der City-Galerie, am Bahnhof und im Hallenbad.

„Dieser Kurs ist nur ein Baustein bei der Verkehrserziehung“, erklärte Gabriela Fellmann, die für die Organisation zuständig ist. Ein weiterer Baustein ist das Fahr- und Sicherheitstraining, das die Schüler diesmal erst in der zehnten Klasse absolvieren werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung