Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
DGB ruft zu 1. Mai-Kundgebungen auf

Kreis Peine DGB ruft zu 1. Mai-Kundgebungen auf

Kreis Peine. Die Lage ist prekär für immer mehr Menschen in schwierigen Arbeitsverhältnissen, für Generationen zukünftiger Rentner und Hunderttausende, die vor Krieg und Terror flüchten.

Voriger Artikel
Litfass-Säule bei Unfall umgefahren
Nächster Artikel
Pilotlehrgang „Patenschaft im Ehrenamt“ gestartet

1. Mai im Kreis Peine: Der DGB ruft zu Kundgebungen vor dem Gewerkschaftshaus in Peine und im Ilseder Festsaal auf.

Quelle: Foto: Archiv

„Im Kampf für mehr Gerechtigkeit gehen die Gewerkschaften voran“, betont Peines DGB-Chef Frank Raabe-Lindemann. „Zeit für mehr Solidarität“ ist das Motto der Kundgebungen zum 1. Mai in Peine und Ilsede.

„Während die reichsten zehn Prozent in Deutschland heute im Schnitt 1,2 Millionen Euro besitzen, haben gleichzeitig 40 Prozent der Deutschen nicht einen Euro auf der hohen Kante“, führt Raabe-Lindemann aus. Die ungleiche Vermögensentwicklung gefährde den gesellschaftlichen Zusammenhalt und sei Indiz, dass „nach 30 Jahren Neoliberalismus die Solidarität zwischen Starken und Schwachen verloren gegangen ist“. Auch darum demonstriere der DGB am 1. Mai für mehr Solidarität - zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Flüchtlingen, Schwachen und Starken.

Hervorheben will der DGB seine Solidarität mit den Flüchtlingen in Deutschland. Sie würden hier viel zu oft auf Hass und Menschenfeindlichkeit treffen. „Dagegen wenden wir uns entschieden - die Antwort heißt Integration in Arbeit und Gesellschaft, nicht Ausgrenzung! Die Gewerkschaften stehen für eine freie, offene, solidarische und demokratische Gesellschaft“, sagt Raabe-Lindemann.

Traditionell laden die Gewerkschaften zu zwei Kundgebungen im Peiner Land ein.

Das Programm des DGB in Peine startet um 11 Uhr mit einer Kundgebung am Gewerkschaftshaus. Dort sprechen Raabe-Lindemann und der Peiner SPD-BundestagsabgeordneteHubertus Heil. Danach gibt es ein buntes Programm mit Live-Musik, internationalen Spezialitäten und kühlen Getränken. Für die Kinder gibt es unter anderem Pony-Reiten, Hüpfburg und Kinderschminken.

Die mit der SPD Ilsede organisierte Kundgebung im Ilseder Festsaal beginnt um 9.30 Uhr. Festredner sind Landrat Franz Einhaus (SPD) und der Betriebsratsvorsitzende der Peiner Träger, Udo Meyer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Lafferder Markt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung