Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
DBE: Umsatzerlöse steigen auf 144,4 Millionen

Peine DBE: Umsatzerlöse steigen auf 144,4 Millionen

Peine. Auf ein starkes Jahr blickt die Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe (DBE) zurück, die ihren Hauptsitz an der Eschenstraße in Peine hat. Laut dem Geschäftsbericht 2014, der jetzt vorliegt, haben sich die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr um 9,7 auf 144,4 Millionen Euro (2013: 134,7 Millionen Euro) gesteigert.

Voriger Artikel
Gemütliche Atmosphäre beim Weinfest
Nächster Artikel
Europaschützenfest: Diese Straßen sind gesperrt

Unter Tage im Schacht Konrad: Eine sogenannte Teilschnittmaschine erweitert eine Strecke im Erdreich.

Quelle: oh

Die Aufwendungen der DBE - die im Auftrag des Bundes Endlager für radioaktive Abfälle plant, errichtet und betreibt - für bezogene Leistungen und die Betriebsführung sind im Vergleich zu 2013 auf 54 Millionen Euro gestiegen. Der Personalaufwand liegt bei 77,7 Millionen und damit 4,6 Millionen Euro über dem Aufwand des Vorjahres. Dies liegt allem an den Lohn-Tariferhöhungen.

Der Personalstand der DBE (inklusive der Standorte Gorleben, Morsleben und Salzgitter) betrug 872 eigene Mitarbeiter (Vorjahr: 852), davon waren 212 Arbeitnehmer befristet beschäftigt (Vorjahr: 217). Die Zahl der Auszubildenden betrug 43 (45), die der Teilzeitkräfte 41 (37). Laut einem DBE-Sprecher wurde der Personal-Abbau durch die endgültige Beendigung der Erkundungsarbeiten in Gorleben 2014 „kompensiert durch Personal-Einstellungen bei der Errichtung des Endlagers Konrad“.

Die DBE erwartet auch in diesem Jahr einen positiven Geschäftsverlauf, trotz der Diskussion über die Neuordnung der Struktur und Organisation der Entsorgung sowie Endlagerung radioaktiver Stoffe. Der Standort Gorleben, so der Sprecher, „ist dieses Jahr durch die Rest- und Umbauarbeiten im Bergwerk geprägt“. Die Errichtung des künftigen Endlagers Konrad für schwach- und mittelradioaktive Abfälle als derzeitigem Schwerpunkt-Projekt werde zügig fortgesetzt.

Und auch der Betrieb im Endlager für radioaktive Abfälle in Morsleben laufe planmäßig weiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung