Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Coverband Still Collins spielten sich in Peiner Herzen

Peine Coverband Still Collins spielten sich in Peiner Herzen

Am Freitagabend rockte die Band Still Collins das Peiner Forum und sorgte für eine ausgelassene Stimmung, die es künftig auch auf CD geben soll. Weil das Peiner Publikum beim Konzert der Band vor zwei Jahren bereits lautstark feierte, wurde der jetzige Auftritt mitgeschnitten – für das neue Live-Album der Band.

Voriger Artikel
ARD: Wendeburgerin schlägt Gottschalk
Nächster Artikel
Ella (6) nach TV-Show: „Ich will erstmal bleiben, wie ich bin“

Mit geschlossenen Augen hörten sie sich an wie Phil Collins und Genesis: Still Collins rockten im Peiner Forum vor mehr als 600 begeisterten Zuschauern.

Quelle: cb

Peine. „Zwei Jahre ist unser Auftritt in Peine her. Wir haben uns deshalb sehr auf den heutigen Abend gefreut“, begrüßte Sven Komp, der Sänger der Band, bevor Still Collins die Genesis-Songs live aufnahm.

Die Coverband brachte die komplette musikalische Palette der Phil Collins-und Genesis-Musikgeschichte ins Forum. Mit Songs wie „You‘ll be in my heart“ von Phil Collins und „That‘s all“ von Genesis verzauberten sie das Publikum. Die gefühlsbetonten  Songs wurden oftmals im Duett mit Backroundsängerin Maike Anlauff gesungen. Genau das gefiel auch dem 24-jährigen Marco Riedel: „Das Duett verlieh den Liedern eine eigene Note und spiegelte die Emotionen sehr gut wieder“, sagte er.

Das Gitarrenspiel sorgte für einen rockigen Touch und die passenden Lichteffekte heizten den Zuschauern nur noch mehr ein, vereinzelt tanzten und sangen sie mit.

Die Stimmenähnlichkeit zwischen Sven Komp und dem Original Phil Collins war faszinierend. „Mach die Augen zu und du denkst, er sei es wirklich“, fanden Zuschauer. Selbst eingefleischte Fans des Originals taten sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und „Meister“ auszumachen: „Die Stimme von Sven Komp hat mich sehr fasziniert, er ist ein begnadeter Sänger“, sagte Jutta Schulze (36).

Still Collins sang sich somit in die Herzen des Publikums. Phil Collins wohl größter Hit „In the air“ brachte der Coverband ihren musikalischen Höhepunkt, die Menge jubelte und honorierte den erfolgreichen Auftritt durch lange Zugabe-Rufe. Als Gag bot die Cover-Band die Vorstellung der einzelnen Bandmitglieder in Form einer witzigen Maskerade.

jep

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung