Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Couragierter Zeuge verfolgte Unfallflüchtige

Mehrere Unfälle am Wochenende im Peiner Land Couragierter Zeuge verfolgte Unfallflüchtige

Mehrere Vorkommnisse im Straßenverkehr meldete die Polizei am Wochenende. Unter anderem konnte dank eines beherzten Zeugen eine Verkehrsunfallflucht in Wendeburg aufgeklärt werden, die von einer alkoholisierten Frau begangen wurde.

Voriger Artikel
Polizei: Gestohlener Rucksack mit Polenböllern
Nächster Artikel
Immer mehr Unfälle, aber weniger Verletzte

Mehrere Unfälle mit erheblichen Sachschäden meldete die Peiner Polizei vom vergangenen Wochenende.

Quelle: Archiv

Kreis Peine.


Wendeburg: Eine Wendeburgerin war mit ihrem Hyundai am späten Freitagabend auf der Braunschweiger Straße in Wendeburg gegen das Heck eines dort abgestellten Abschleppwagens gefahren und trotz hohen Sachschadens an beiden Fahrzeugen geflüchtet. Ein Zeuge des Unfalls informierte die Polizei, verfolgte die Flüchtende mit seinem Auto und hielt sie bis zum Eintreffen der Beamten vor ihrer Wohnung fest. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand, sodass eine Blutprobe entnommen wurde. Es wurden Anzeigen wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehrs gefertigt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Rosenthal: Am Freitagnachmittag kam es gegen 17.20 Uhr auf der Bundesstraße 65, Einmündung Kreisstraße 33 bei Rosenthal, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwar hoher Sach-, aber kein Personenschaden entstand. Ein 40-jähriger Peiner wollte mit seinem Skoda Fabia die B 65 queren und missachtete dabei die Vorfahrt einer 87-jährigen Schwicheldterin, die mit ihrem Daimler-Benz auf der Bundesstraße unterwegs war. Durch den Zusammenprall wurde die Mercedes-Limousine in den Straßengraben geschleudert, sämtliche Air-Bags wurden ausgelöst. Die rüstige alte Dame konnte ihr Fahrzeug zwar erschrocken, aber unverletzt verlassen. Beide Fahrzeuge mussten fahruntüchtig abgeschleppt werden, wobei es bei der Bergung des Mercedes eines Krans bedurfte. Es entstand ein Gesamtschaden von über 22 000 Euro.

Peine: Ebenfalls am Freitagnachmittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf dem Schwarzen Weg in Peine zwei Fahrzeugführer leicht verletzt (PAZ berichtete). Mittlerweile ist auch der Unfallhergang klar: Beim Überqueren des Schwarzen Weges von der Gunzelinstraße in Richtung Lessingstraße missachtete ein 60-jähriger Hohenhamelner mit seinem Fiat Panda die Vorfahrt eines 24-jährigen Peiners, der auf dem Schwarzen Weg stadteinwärts fuhr. Durch den Zusammenprall wurde der BMW des Peiners gegen den Nissan einer 63-jährigen Peinerin geschleudert, die mit ihrem Wagen auf der Lessingstraße stand. Sowohl Fiat- als auch BMW-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, konnten aber nach ambulanter Behandlung das Klinikum verlassen. Beide Fahrzeuge wurden dermaßen beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Gesamtschaden: 14 000 Euro.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Autofrühling
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung