Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Comenius-Projekt: Schüler informierten sich über Wirtschaft

Peine Comenius-Projekt: Schüler informierten sich über Wirtschaft

Dass es bei Röchling Automotive viel Interessantes zu entdecken gibt, davon haben sich gestern 57 Schüler und Austauschschüler des Peiner Silberkamp-Gymnasiums überzeugt. Die wissbegierigen Jugendlichen waren im Rahmen des Comenius-Projektes unterwegs und haben sich über die Wirtschaft in der Region informiert.

Voriger Artikel
Sozialarbeit an Schulen soll weiterlaufen
Nächster Artikel
Gesperrte Räume in Burgschule: Stadt sucht nach schneller Lösung

57 Silberkamp- und Austauschschüler waren gestern im Rahmen der Commenius-Projektwoche zu Besuch bei Röchling Automotive.

Quelle: oh

Seit dieser Woche sind mehr als 20 Austauschschüler aus drei europäischen Ländern bei Familien von Silberkamp-Schülern zu Gast. Sie alle nehmen am Comenius-Projekt „Start-up your bright future in Europe: Be your own boss!“ teil. „Im Rahmen der Veranstaltung sollen Schüler aus Italien, Spanien und Frankreich mit ihren deutschen Partnern die Gemeinsamkeiten, aber auch die Unterschiede im Hinblick auf die regionalen und europäischen Wirtschaftsstrukturen analysieren“, sagte Projektleiter Simon Speer. Dazu reisen die jungen Teilnehmer in die verschiedenenen Länder und nehmen an einem regionalen wirtschaftlichem Programm teil. Am Dienstag hatte die sogenannte Kick-Off-, also Einführungs-Veranstaltung im Silberkamp-Gymnasium stattgefunden. Erster Kreisrat Henning Heiß hieß dabei die Comenius-Partner im Namen des Landkreises Peine willkommen.

Gestern ging es schließlich für die bunt gemischte Gruppe zu Röchling, einem Peiner Zulieferer der Automobilindustrie. Aufgeteilt in mehrere Gruppen besichtigten die Schüler in grellen, gelben Warnwesten die großen Produktionshallen.

Zwei der vier Gruppen ließen sich auf englischer Sprache den Produktionsablauf der Fahrzeugteile für Pkw erklären. Dabei wurde unter anderem erläutert, welche Arbeiten ein Roboter übernimmt und was in einem großen Produktionsbetrieb alles zu beachten ist, wie Bianca Weide, die Sekretärin bei Röchling Automotive, erzählt.

„Mir gefällt das Projekt sehr gut. Besonders toll finde ich das Kommunizieren mit den Austauschschülern“, sagte die 14-jährige Laura Brandtner. „Zudem freue ich mich auf den Austausch nach Frankreich.“ Dieser ist für die Teilnehmer des Comenius-Projekts kostenlos.

„Das Projekt wird von den EU-Förderprogrammen finanziert, sodass die Fahrten nach Spanien, Italien und Frankreich gesponsert werden“, sagt Speer. „So bekommt jeder Schüler die Möglichkeit, Erfahrungen im Ausland zu sammeln.“

Ziel des Projekts ist es, die Zusammenarbeit von Schulen aller Schulformen über die Landesgrenzen hinaus zu fördern.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung