Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Christa Gerts-Isermeyer verlässt bereits Ende April den Kirchenkreis

Peine Christa Gerts-Isermeyer verlässt bereits Ende April den Kirchenkreis

Christa Gerts-Isermeyer verlässt den evangelischen Kirchenkreis Peine bereits Ende April. Das teilte die Superintendentin gestern Abend beim Kirchenkreistag in einer persönlichen Erklärung mit.

Voriger Artikel
Schlecker-Angestellte kämpfen gegen Aus
Nächster Artikel
SPD und Grüne: Notlösung für Eixer See

Verlässt den Kirchenkreis: Christa Gerts-Isermeyer.

Quelle: Archiv

Peine. Bereits Ende November hatte Christa Gerts-Isermeyer erklärt, dass sie ihren Antrag auf Verlängerung ihrer zehnjährigen Amtszeit zurückgezogen habe. Damit wäre sie am 30. September als leitende Geistliche des Kirchenkreises ausgeschieden. Doch nun kommt der Abschied schneller als geplant. "Ich werde in meiner neuen Aufgabe zuständig sein für den Aufbau einer Palliativ-Seelsorge-Arbeit in Alteneinrichtungen der Landeskirche", sagte die Superintendentin. Diese Stelle sei angesiedelt im Diakonischen Werk Hannover und in Göttingen. Dort sollen Projekte für die Palliativ-Seelsorge-Arbeit praktisch umgesetzt werden. "Auf dringenden Wunsch des Diakonischen Werkes, da diese Stelle seit längerer Zeit vakant ist, soll diese Arbeit schon ab 1. Mai beginnen", erklärte Christa Gerts-Isermeyer und fügte hinzu: "Für mich selber ist dieser Zeitpunkt sehr früh. Ich hätte mir noch mehr Zeit gewünscht mit Ihnen. Aber es gibt Sachzwänge, denen man nicht ausweichen kann. Deswegen bitte ich Sie um Verständnis dafür, dass dieser Stellenwechsel nun doch eher geschieht als angenommen."

Aufgrund dieser Entwicklung bestehe nun die Möglichkeit, dass noch in diesem Jahr ein neuer Superintendent oder eine neue Superintendentin gewählt wird - und zwar vor der Wahl eines neuen Kirchenkreistages. Landessuperintendent Eckhard Gorka wird Christa Gerts-Isermeyer am Sonntag, 22. April, um 15 Uhr im Gottesdienst verabschieden.

Ein Abschied, der der Superintendentin sichtlich schwer fällt. "Er macht mich wehmütig und traurig", sagte Christa Gerts-Isermeyer, die beim Kirchenkreistag abschließend bekannte: "Ich habe gerne mit Ihnen und Ihren Kirchengemeinden zusammengearbeitet. Ich bin mit vielen von Ihnen verbunden. Bitte geben Sie meine herzlichen Grüße an Ihre Mitarbeitenden weiter. Seien Sie Gott befohlen."

bor

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung