Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Burgschule: Stadt Peine will vorerst keine Oberschule

Peine Burgschule: Stadt Peine will vorerst keine Oberschule

Die Burgschule soll vorerst keine Oberschule werden. Das empfiehlt die Stadt Peine dem Schulausschuss, der am Donnerstag darüber berät. Die Verwaltung befürchtet Konflikte mit dem Kreis bei der Trägerschaft der weiterführenden Schulen im Stadtgebiet – und Kosten durch eine möglicherweise nötige Erweiterung der Burgschule.

Voriger Artikel
Feuer brach in Küche aus: 200.000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Händler hat schon 500 Auto-Batterien verkauft

Burgschule in Peine: Ob sie irgendwann Oberschule wird, steht noch in den Sternen.

Quelle: Archiv

Peine. Das Kernproblem aus Sicht der Verwaltung: Beantragt die Stadt Peine die Schulform Oberschule wäre sie im gesamten Stadtgebiet für diese zuständig. Bedeutet: Würde zum Beispiel die Gunzelin-Realschule ebenfalls Oberschule werden wollen, müsste die Stadt zwangsläufig die Trägerschaft übernehmen. Hintergrund: Die Stadt Peine hat die Schülträgerschaft der Gunzelin-Realschule und von drei weiteren weiterführenden Schulen (Bodenstedt-Wilhelmschule, Ratsgymnasium, Silberkamp) erst im August dem Landkreis Peine übertragen. Das damit verbundene Ziel lautete, Schulentwicklung aus einer Hand zu machen.

Ein weiteres Problem sieht die Verwaltung darin, dass die Räumlichkeiten der Burgschule nur für zwei Klassen pro Jahrgang ausreichen. Da eine Oberschule keine Schüleranmeldungen ablehnen darf, wären schon bei einer dritten Klasse im fünften Jahrgang bauliche Investitionen notwendig.

Die Verwaltung empfiehlt deshalb, die Ergebnisse der Schulentwicklungsplanung des Landkreises abzuwarten. Eine Oberschule wäre dann frühestens zum Schuljahr 2014/15 möglich.

Die Vorsitzenden der beiden großen Fraktionen im Peiner Stadtrat, Bernd-Detlef Mau (SPD) und Christoph Plett (CDU) wollten sich aufgrund noch ausstehender Beratungsgespräche vorerst nicht zu dem Thema äußern.

„Im Sinne meiner Schüler würde ich es bedauern, wenn  die Burgschule keine Oberschule wird, da man ihnen dadurch die Vorteile dieser Schulform vorenthält“, sagte Schulleiter Jan-Philipp Schönaich auf PAZ-Anfrage.

mic

So funktioniert eine Oberschule

Die Oberschule fasst die Haupt- und Realschule unter einem Dach zusammen. Die Angliederung eines Gymnasial-Zweiges mit Unterricht bis zur Klasse 10 ist möglich.

Das Abitur kann allerdings weiterhin nur an regulären Gymnasien abgelegt werden. Die Oberschule beginnt mit der fünften Klasse und soll verschiedene Angebotsprofile haben.

Im Vergleich zu den bestehenden Haupt- und Realschulen soll die Oberschule vor allem wesentlich besser mit Lehrerstunden ausgestattet werden. Zusätzlich kann ein didaktischer Leiter eingestellt werden, der das gesamte Kollegium entlastet.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung