Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bürgerversammlung in Handorf wurde von Differenzen überschattet

Handorf Bürgerversammlung in Handorf wurde von Differenzen überschattet

Handorf. Differenzen zwischen dem Handorfer Ortsrat und dem bisherigen Elferrat überschatteten in diesem Jahr die Bürgerversammlung mit anschließender Männerfastnacht. Für Außenstehende ist die Entwicklung nicht ganz einfach nachzuvollziehen, wie auch die Reaktionen der zahlreichen auswärtigen Gäste zeigten.

Voriger Artikel
Battlefield Band begeisterte 230 Scottish-Folk-Fans im Forum
Nächster Artikel
„Die Muschelsucher“: Theaterstück am Freitag in den Festsälen

Die Männerfastnacht in Handorf.

Quelle: wos

Austritte aus ganz unterschiedlichen Gründen und keine neuen Interessenten für die Mitarbeit führten zu dezimierten Reihen innerhalb des Elferrates unter Leitung des Fastnachtspräsidenten Andreas Pitt.

„Unsere Idee, deshalb die Veranstaltung einmal etwas anders und in kleinerem Rahmen von Handorfern für Handorfer ausfallen zu lassen, stieß beim Ortsrat um Ortsbürgermeister Martin Haslacher auf wenig Gegenliebe“, sagte Pitt, der während der Versammlung ans Rednerpult trat und die Ereignisse aus seiner Sicht darstellte.

„Wir sind kein Saufverein, wir sind nicht heillos zerstritten und wir haben niemals eine Lustreise nach Mallorca geplant“, ging er auf die heftig brodelnde Gerüchteküche ein.

Für den Ortsrat wiederum war der Vorschlag des Elferrates absolut indiskutabel, sagte Haslacher gegenüber der PAZ. Seit vielen Jahren sei es eine schöne und bewährte Tradition, viele Gäste aus Politik und Wirtschaft einzuladen. „Wir haben keinen Grund gesehen, das zu ändern.“

Die Fronten verhärteten sich so sehr, dass der Elferrat kurzfristig von der Organisation des Festes Abstand nahm.

„Zu der Veranstaltung lädt der Ortsrat ein, und so haben wir die Durchführung übernommen“, erklärte der Ortsbürgermeister auf Nachfrage der PAZ. Kurzerhand tauschte er nach seinen Ausführungen im politischen Teil den seriösen Anzug gegen faschingstaugliche Kleidung und moderierte die weitere Veranstaltung. „Ich war früher schon einmal 22 Jahre Fastnachtspräsident, deshalb bereitet mir das keine Probleme“, sagte er.

Die Feier im Anschluss an die Bürgerversammlung sei dann auch sehr fröhlich und harmonisch verlaufen. „Wir hatten eine ganze Reihe hervorragender Beiträge, und die Stimmung war ganz ausgelassen“, berichtet Haslacher. Er will die Männerfastnacht auf jeden Fall weiterführen und sucht nun Bürger jeden Alters, die Lust haben, dabei mitzuwirken. Bei ihm melden kann man sich unter der Telefonnummer 05171/51700.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung