Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bürgermeisterkandidat Saemann: Selbsttest mit Rollstuhl

Peine Bürgermeisterkandidat Saemann: Selbsttest mit Rollstuhl

Peine. In der Peiner Innenstadt gibt es viele Hindernisse, die Menschen mit körperlichen Einschränkungen und Menschen, die auf Rollatoren oder Rollstuhl angewiesen sind, nicht überwinden können.

Voriger Artikel
Tolle Schnäppchen beim Sommerschlussverkauf
Nächster Artikel
Andreas Meier stellt sein Wahlprogramm vor

Klaus Saemann und Bernd Becker beim Test in der Innenstadt.

Ihnen wird somit die Teilhabe am normalen Alltag erschwert, mitunter sogar ganz verwehrt. Dagegen möchte SPD-Bürgermeisterkandidat Klaus Saemann etwas unternehmen.

„Bereits beim Autofrühling konnte ich mir mit Hilfe eines Alterssimulationsanzuges ein Bild von den Schwierigkeiten machen, die Menschen mit körperlichen Einschränkungen in der Peiner Innenstadt erwarten. Als mich kurze Zeit später mein Bekannter Bernd Becker, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist, ansprach, ob ich es mir auch zutrauen würde, mit ihm und selbst im Rollstuhl sitzend eine Tour durch die Peiner Innenstadt zu machen, sagte ich sofort zu“, so Saemann.

In einer Seitenstraße angefangen, ging es dann zu zweit und im Rollstuhl über den Hagenmarkt und über die Querstraße in die Peiner Fußgängerzone sowie dann über Markt- und Werderstraße zurück.

Zugeparkte Querungswege, fehlende Absenkungen von Bordsteinkanten und Gefälleschwierigkeiten bei Steigungen konnten von Saemann aus einem realistischen Blickwinkel - im Rollstuhl - wahrgenommen werden. Bernd Becker wies Saemann auf weitere Schwierigkeiten hin. Eine Behindertentoilette im Forum ist zum Beispiel nur zu den Öffnungszeiten zugänglich, andere Toiletten müssen gesucht oder nachgefragt werden. „Hierzu finde ich die Aktion ,Nette Toilette‘ hervorragend und möchte auch möglichst viele Gastronomen und Geschäftsleute, die eine behindertengerechte Toilette vorhalten, bitten, sich daran zu beteiligen,“ so der Sozialdemokrat. Sein Fazit: „Wir müssen noch mehr tun. Ich werde mich daher nicht nur für bezahlbare Wohnkonzepte einsetzen, sondern auch unsere Innenstadt muss Verbesserungen in diesem Bereich erfahren. Das Ziel für mich als Bürgermeister ist, dass jeder solange wie möglich eigenständig am Leben in Peine teilhaben kann.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung