Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Bürgermeister Michael Kessler begrüßt neue Auszubildende

Peine Bürgermeister Michael Kessler begrüßt neue Auszubildende

Peine. Bürgermeister Michael Kessler begrüßte am Freitag die neuen Auszubildenden der Stadt Peine. Drei junge Männer und vier Frauen traten die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte an.

Voriger Artikel
Krise beim Kraftwerk Mehrum: Landes-FDP spricht Mitarbeitern Mut zu
Nächster Artikel
Fahrraddieb (29) am Peiner Bahnhof gestellt

Vorstellung der Auszubildenden (v.l. hinten): Elisa Staschik (Sachbearbeiterin Ausbildung), Ipek Dilek, Bürgermeister Michael Kessler, Jens Reinhold, Marvin Neumann, Heiko Harting (Ausbildungsleiter), (v.l. vorne): Leyla Kaya, Simone Flazewski, Svenja Achilles und Fabian Karkoska.

Quelle: vl

„Ich bin froh, das wir endlich mal wieder einen gesunden Mix haben“, sagt Bürgermeister Kessler. Denn in den vergangen Jahren überwiegte die Anzahl der Weiblichen Auszubildenden deutlich den der Männer.

„Diese sieben jungen Menschen haben sich unter 120 Bewerbern durchgesetzt“, machte Kessler deutlich. „Besonders hervorzuheben ist auch, dass sich einige Bewerber mit Migrationshintergrund bewiesen haben und heute hier bei uns sind“, sagt der Bürgermeister.

Der Tag hatte für die Auszubildenden bereits um 8 Uhr begonnen, sodass bei der Vorstellung durch den Bürgermeister um 11 Uhr bereits die erste Aufregung abgeklungen war. „Die Auszubildenden haben bereits etwas Zeit in ihrer neuen Ausbildungseinheit verbracht“, erzählte Heiko Hartig, der Ausbildungsleiter. „Alle tragen bereits ein Namensschild, dass heißt, sie gehören schon voll dazu“, fügte Pressesprecherin Karin Richter hinzu.

Die neuen Auszubildenden sind gespannt, was auf sie zukommt, doch bei einer Sache sind sie sich einig: Sie werden eine vielseitige Ausbildung durchlaufen. „Wir werden die verschiedenen Abteilungen zu sehen bekommen. Der Beruf bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten. Ich erwarte spannende drei Jahre“, sagte Jens Reinhold, einer der neuen Auszubildenden.

„Die jungen Frauen und Männer haben eine gute Chance, übernommen zu werden. Sie könnten einen sicheren Arbeitsplatz in einer der verschiedenen Abteilungen bekleiden“, meint Bürgermeister Kessler mit Blick auf die Zukunft der neuen Auszubildenden.

vl

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung