Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgerfastnacht: Muskelkater vom Lachen

Stederdorf Bürgerfastnacht: Muskelkater vom Lachen

Stederdorf. Rund 170 Närrinnen und Narren feierten am vergangenen Sonnabend im Gasthaus zur Sonne die Bürgerfastnacht Stederdorf/Wendesse. Unter dem Motto „Zirkus“ wurde bis in die frühen Morgenstunden nach der Musik von DJ Uli Kunze getanzt, getrunken und viel gelacht.

Voriger Artikel
„Kirche unterwegs“ zu Gast bei der PAZ
Nächster Artikel
Eröffnung: Neuer Baumarkt in Stederdorf

Bürgerfastnacht in Stederdorf. Viel gelacht wurde bei den zahlreichen Darbietungen auf der Bühne.

Quelle: bol

Wie schon in den vergangenen Jahren hatten sich die Besucher viel Mühe mit ihren Kostümen gemacht. „Ich bin jedes Jahr aufs Neue überrascht, wie phantasievoll die Verkleidungen sind“, meinte Volker Schewe, Vorsitzender des Elferrates begeistert. Ein buntes Programm hatte der Elferrat zusammen mit vielen Akteuren aus dem Ort auf die Beine gestellt - Muskelkater vom Lachen inklusive. So etwa beim Auftritt von Fastnacht-Urgestein Paule Vogt oder den Golden Girls sowie der Volleyballdamen, die mit einem Schwarzlich-Tanzact die Massen begeisterten. Oli Hartmann und Friends - seit Jahren fester Bestandteil der Bürgerfastnacht- traten mit einem Bauchredner-Sketch unter dem Motto „Lockeres Mundwerk“ auf, bei dem das Publikum zum Mitmachen animiert wurde.

Bevor die Tischreihen im Saal dann für die ausgelassene Party beiseite geräumt wurden, sorgte die Band „Not OP“ für die richtige Einstimmung auf eine lange Nacht. Patrick Weiss, einer der Musiker, wies darauf hin „so wie wir jetzt auf der Bühne stehen, haben wir noch nie zusammen gespielt. Lassen wir uns überraschen“. Und die Überraschung war geglückt: Die Stimmung war bei diesen Beiträgen fast schon auf dem Höhepunkt. Nach fast vier Stunden närrischen Beiträgen war der Bewegungsdrang der Besucher dann auch entsprechend hoch.

  • Am kommenden Sonnabend, 14. Februar, geht um 19.11 Uhr die Bürgerfastnacht in die zweite Runde. „Noch sind einige wenige Karten erhältlich“, erklärte Volker Schewe, Vorsitzender des Elferrats. Kurzentschlossene können am 9. und 10. Februar in der Zeit zwischen 17 und 21 Uhr im Gasthaus „Zur Sonne“ noch Karten kaufen. Sie kosten 10 Euro, darin enthalten ist ein Freigetränk.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung