Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
„Brutale Fleischproduktion“

Wendesse „Brutale Fleischproduktion“

„Ich bin gegen die geplante Hähnchenmast-Anlage in Wendesse, denn das ist eine brutale Fleischproduktion ohne natürliches Licht und ohne frische Luft.“ Deutliche Worte findet der Peiner SPD-Ratsherr Burkhard Zühlke zum geplanten Bau eines Stalles zwischen Wendesse und Stederdorf. Dort will der Landwirt Erich Hansen einen Masthähnchen-Stall für fast 40 000 Tiere bauen.

Peine-Wendesse. Zühlke hat jetzt eine Unterschriftenliste gegen Hähnchenmast an seine Parteifreunde geschickt und nahm gestern Abend auch an der Ortsrats-Sitzung in Stederdorf teil, wo über das Thema diskutiert wurde.

Zühlke erklärt: „Im Zehn-Kilometer-Umkreis von Stederdorf leben mehr als 70 000 Menschen, die ein Grundrecht auf saubere Atemluft haben. Dieses Grundrecht wiegt mehr als das Interesse eines Wendesser Bauernhofs, mit der Zucht und Tötung von etwa 300 000 Hühnern einen betrieblichen Gewinn von durchschnittlich 15 000 Euro zu erwirtschaften.“

Auf den Zehn-Kilometer-Radius beziehe er sich, „weil Gülle, die auf Äckern zwischen Vöhrum und Hämelerwald verteilt wird, bei entsprechendem Wind auch noch in der Peiner Kernstadt kräftig stinkt“. Nach Aussage der Landwirtschaftskammer dürfe es mehr als 30 Tage im Jahr „stinken“.

Er könne diese Tierquälerei „mit mehr als 20 Tieren pro Quadratmeter“ nicht mit seinem Gewissen vereinbaren und werde in allen Gremien dagegen stimmen. Zühlke sagt: „Das werde ich bei der Stederdorfer Ortsratssitzung, bei der SPD-Fraktionssitzung und im städtischen Planungs-Ausschuss deutlich machen. Ich möchte mich nicht später dem Vorwurf aussetzen müssen, wir hätten uns als Politik nicht dagegen gewehrt.“

Der SPD-Politiker schließt sich der Forderung der Tierrechts-Organisation Peta an, Ställe und Schlacht-Anlagen mit gläsernen Wänden auszustatten, „damit der Öffentlichkeit klar wird, was dort Schreckliches passiert“.

Ungeachtet dieser Vorbehalte stellte der Stederdorfer Ortsrat gestern sein Einvernehmen mit den Hähnchenmast-Plänen her. Damit rückt der Bau des Stalls einen weiteren Schritt näher, obwohl zahlreiche Bürger gegen die Pläne protestierten.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie am Mittwoch in der PAZ.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung