Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Brennende Papiercontainer in Wahle

Silvester-Einsätze Brennende Papiercontainer in Wahle

Kreis Peine. Sehr friedlich sind die Silvesterfeiern im Kreis Peine abgelaufen. Daher gab es keine Polizeimeldungen - wie in den Vorjahren üblich - wegen Verstößen, Auseinadersetzungen und Lärmbelästigung durch Feiernde. Doch es gab einen Feuerwehreinsatz in Wahle, es brannten Papiercontainer.

Voriger Artikel
Polizei: Mehrere Unfälle mit Verletzten
Nächster Artikel
Singende Nonnen rockten die Festsäle

Zu einem Feuer im Bereich der Wertstoffinsel an der Fürstenauer Straße musste die Feuerwehr in Wahle ausrücken. Ansonsten wurde meist friedlich gefeiert.

Quelle: oh

Zum ersten Einsatz im neuen Jahr wurde jedoch die Feuerwehr Vechelde-Wahle am Neujahrsmorgen um 7.22 Uhr von der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel mit dem Stichwort „Müllbehälter“ geweckt. Man meldete ein Feuer im Bereich der Wertstoffinsel an der Fürstenauer Straße in Wahle gegenüber dem Friedhof.

Michael Hanne von der Feuerwehr Vechelde-Wahle sagte: „18 Kräfte rückten mit Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Flammen und der aufsteigende Rauch waren bereits ab dem Europakreisel sichtbar.“ Vor Ort wurde folgende Lage vorgefunden: Alle drei Papiercontainer der Wertstoffinsel standen laut Hanne „in Vollbrand und die hölzerne Umzäunung der Wertstoffinsel brannte im Bereich der Papiercontainer“. Die Flammen drohten, auf einen nebenstehenden Altglascontainer überzugreifen.

Der standardmäßig mit Atemschutzgeräten ausgestattete Angriffstrupp leitete die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr ein. Bereits nach kurzer Zeit waren die Flammen abgelöscht. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten wurden die Überreste mit einem scharfen Vollstrahl umgewälzt. Zur Sicherheit zog man noch einige Papierhaufen mit einer Hacke auseinander und setzte ordentlich Wasser ein.

Im Anschluss an die Nachlöscharbeiten reinigten die Einsatzkräfte den Bereich um die Wertstoffinsel in Wahle. „Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich, unsere Einsatzkräfte rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein“, so Hanne abschließend.

Und auch an Neujahr wurde in Vechelde auf dem Modersohn-Becker-Ring, Einmündung Köchinger Straße, ein Briefkasten durch einen noch unbekannten Täter mit einem Böller zerstört. Am Tatort aufgefundene, beschädigte Postsendungen wurden den Absendern wieder ausgehändigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung