Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Breites Bürger-Bündnis feiert "Fest der Kulturen"

Peine Breites Bürger-Bündnis feiert "Fest der Kulturen"

Peine. Am Samstag, 1.Juni, wird die Peiner Innenstadt „bunt statt braun“. Ein breites bürgerliches Aktionsbündnis feiert ein „Fest der Kulturen“. Hintergrund: Mit der Aktion soll die Gefahr einer Kundgebung von Neonazis an der Fuhse gebannt werden (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Kinderkrippen: Es gibt Probleme, weil Gebäude nicht rechtzeitig fertig werden
Nächster Artikel
Fuhse-Pegel auf Rekordkurs

Organisieren das „Fest der Kulturen“ (v.l.): Peter Baumeister, Heiko Sachtleben, Doris Meyermann und Burkhard Rothermund.

Quelle: pif

Die Organisatoren trafen sich gestern, um mit der Stadt die letzten Absprachen zu treffen. Anschließend besuchten sie die PAZ. „Es ist toll, dass wir solch ein breites Bündnis schmieden konnten. Mehr als 40 Akteure sind auf den Beinen“, sagte Doris Meyermann (Grüne). Mit dabei sind die meisten demokratischen Parteien von der CDU bis zu den Linken. „Aber auch ganz unpolitische Organisationen unterstützen das Bündnis“, sagte Heiko Sachtleben (Grüne).

Das sind zum Beispiel die Kleingärtner, die Kreismusikschule und viele Peiner Schulen. Mit dabei sind auch der Weltladen, der CVJM und der Kirchenkreis Peine, die alle Partnerschaften in fremde Länder pflegen, sagt Kirchenkreis-Sprecher Burkhard Rothermund.

Die Schirmherrschaft hat Landrat Franz Einhaus (SPD) übernommen. Marion Schmager, stellvertretende Superintendentin, hat kurzfristig die Versammlungsleitung von Superintendent Volker Menke übernommen, der erkrankt ist.

Das Fest der Kulturen zieht sich am Samstag von 11 bis 16Uhr vom Friedrich-Ebert-Platz durch die Peiner Innenstadt bis zum historischen Marktplatz. Überall haben die mehr als 40Akteure Aktionen geplant. Ein Schwerpunkt ist auf dem Bahnhofsvorplatz, wo eine große Bühne steht, von der aus das Fest auch eröffnet wird.

Sachtleben: „Wichtig ist, dass das ‚Fest der Kulturen‘ und das Bündnis ‚Bunt statt braun‘ keine Eintagsfliegen sind. Wir haben bereits für das kommende Jahr geplant, um zu zeigen, dass in Peine dauerhaft kein Platz für braune Horden ist.“ Meyermann ergänzte: „Das ist richtig: Peine bleibt bunt!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung