Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Brauerei-Turm: Schriftzug leuchtet wieder

Peine Brauerei-Turm: Schriftzug leuchtet wieder

Peine. Härke-Pils ist in Peine in aller Munde und seit gestern Abend leuchtet der Schriftzug auch wieder auf dem Turm der Peiner Härke-Brauerei.

Voriger Artikel
Heroinhandel in großem Stil
Nächster Artikel
Häufigste seelische Erkrankung: Depression

Brachten Härke zum Leuchten (v.l.): Hans-Peter Männer, Ulrich Meiser, Werner Arzeus, Andreas Höver, Christopher Selle, Gebhard Gohla, Carsten Schild und Thomas Weitling.

Quelle: im

Um 19 Uhr ließen die beiden Geschäftsführer Werner Arzeus und Ulrich Meiser gemeinsam mit dem Organisatoren des Europaschützenfestes, das Ende August in Peine stattfindet, die nostalgische Werbung wieder erstrahlen.

Der originale klassische Schriftzug mit dem Logo der Brauerei war 1955 in Betrieb gegangen. „Die Genehmigung der Stadt Peine hat seinerzeit fünf D-Mark gekostet“, sagte Arzeus mit einem Schmunzeln. Eine neue Genehmigung brauchte jetzt nicht eingeholt werden. Denn die war im Gegensatz zu den Leuchtröhren nicht erloschen, wie Meiser betonte.

„Wir feiern in diesem Jahr das 125-jährige Bestehen der Härke-Brauerei und im August findet das Europaschützenfest direkt vor dem Brauereitor statt, da war es für uns eine logische Konsequenz der Stadt einen leuchtenden Stern als Wahrzeichen zu schenken und den leuchtenden Schriftzug zu reaktivieren“, sagte Arzeus.

Wehrmutstropfen: Die Originalkonstruktion drehte sich. Doch leider ließen sich Gelenk und Motor nicht reaktivieren. „Wir haben einen fünfstelligen Betrag investiert, um Leuchtmittel und defekte Formteile auszutauschen“, sagte Arzeus. Die komplette Konstruktion auszutauschen, das hätte den finanziellen Rahmen jedoch gesprengt. Nicht geklärt werden konnte der Zeitpunkt zu dem die alte Leuchtreklame auf dem Brauerei-Turm ausgefallen ist. „Das haben wir nicht herausgefunden“, sagte Meiser.

Gleichzeitig wurde gestern bekannt, dass das Härke-Hell aus der Peiner Bier-Familie vom „ProBier-Club.de“ in der Sparte „Bier des Jahres“ ausgezeichnet worden ist. Der Club, der mit 6000 Mitgliedern als Deutschlands größte Konsumentenvereinigung gilt, wählte das Produkt zum Bier des Monats 2015.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung