Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Brandanschlag auf Ausländeramt: Polizei riegelt Tatort ab

Kreishaus Brandanschlag auf Ausländeramt: Polizei riegelt Tatort ab

Feuer im Kreishaus: Gestern Morgen standen drei Büros im Ausländeramt in Flammen. Die Polizei hat Brandbeschleuniger entdeckt und ermittelt wegen Brandstiftung.

Voriger Artikel
Brandanschlag auf Ausländeramt
Nächster Artikel
Vermisster Junge wohlauf von Hubschrauber-Besatzung gefunden

Peine. Kurz nach 6 Uhr entdeckte der Hausmeister das Feuer im Ausländeramt. Der gesamte Trakt unter dem Kreishaussaal war bereits verqualmt. Sofort setzte sich die freiwillige Kernstadt-Feuerwehr mit 22 Leuten und drei Fahrzeugen in Bewegung, auch die große Drehleiter war im Einsatz.

„Viel Wasser haben wir zum Löschen nicht gebraucht“, sagte Einsatzleiter Peter Weber. Das Feuer war wegen des Sauerstoffmangels fast allein ausgegangen. Eine Brandmeldeanlage gibt es im frisch renovierten Gebäude nicht.

Weber schätzt, dass die Flammen in zwei Büros etwa eine Stunde gewütet haben. Dabei ist viel Rauch entstanden, der eine Temperatur von zirka 800 Grad hatte. „Der Brandrauch hatte sich bereits bis auf etwa Kopfhöhe im Trakt verteilt. Wäre eines der Fenster geborsten und das Feuer mit zusätzlichem Sauerstoff versorgt worden, hätte das Feuer im Gebäude durchzünden können“, erklärte Weber. Dann wäre das Gebäude kaum zu retten gewesen.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Bei der Untersuchung stellten die Ermittler Brandbeschleuniger fest. Für weitere Ermittlungen verriegelte die Polizei das Ausländeramt.

Hinweise auf mögliche Täter oder ein Motiv gibt es derzeit nicht. Es werden Zeugen gesucht, die zwischen 5 und 6.20 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der betroffene Gebäudeteil des Kreishauses liegt zum Amthof (Amtsgericht) hin. Hinweise erbittet die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171/9990.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brandanschlag
Tatort Ausländeramt: Durch die Fenster im Beratungsbereich waren die Täter in das Gebäude eingedrungen. Polizisten untersuchten gestern die Büros.

Die Polizei ist bei den Ermittlungen in Sachen Brandanschlag auf die Ausländerbehörde im Kreishaus einen Schritt weiter. Gestern sicherten Experten der Kriminalpolizei mehrere genetische Fingerabdrücke der Täter.

mehr

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung