Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Boxer-Klub Peine: Spezial-Rasse-Ausstellung

Peine Boxer-Klub Peine: Spezial-Rasse-Ausstellung

Peine. Am Ostersonntag hatte der Boxer-Klub Peine für alle Freunde und Halter von Boxern einen besonderen Termin im Repertoire: Er lud zu einer Spezial-Rasse-Ausstellung ein.

Voriger Artikel
Musikalische Passionsandacht in gut besuchter St. Petrus Kirche
Nächster Artikel
Körperverletzung beim Osterfeuer in Oberg

Insgesamt 79 Hunde waren bei der Spezial-Rasse-Ausstellung in Peine gemeldet. Ihre Besitzer haben dafür teils weite Wege in Kauf genommen.

Quelle: jaw

Schon weit vor dem offiziellen Beginn war das Gelände an der Hollandsmühle von Boxern und deren Haltern reichlich bevölkert, die bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein sich entspannt unterhielten.

Um 10 Uhr folgte der offizielle Beginn. Die Hunde wurden dabei - getrennt nach Männchen und Weibchen - in acht Klassen unterteilt. Die Klassen gliederten sich nach dem Alter und wurden nacheinander geprüft. Es begann die Puppy-Class (4 - 6 Monate), gefolgt von der Jüngstenklasse (6 - 9 Monate), der Jugendklasse (9 - 18 Monate), der Zwischenklasse (15 - 24 Monate), sowie der Offenen Klasse (ab 15 Monate). Dazu gab es noch die Gebrauchshundeklasse, die Veteranenklasse (ab 8 Jahre) und die Siegerklasse.

Insgesamt waren in allen Klassen 79 Tiere gemeldet, deren Besitzer aus ganz Deutschland und darüber hinaus den teilweise weiten Weg nach Peine auf sich nahmen. So ließen sich auf dem Parkplatz Kennzeichen aus Freiburg und München entdecken, aber auch aus Dänemark und Holland.

Die Tiere wurden während ihrer Prüfung auf folgende Merkmale geprüft: Durch eine kleine Runde im abgesteckten Prüfungsbereich an der Leine wurde der Gang bewertet, dazu die Standposition. Dabei wurde der Hund vom Rand mit einem kleinen Spielzeug gelockt. Auch die Zähne und die Augenfarbe und vieles mehr spielte eine Rolle. Das beste Gesamtergebnis entschied über den jeweils ersten Platz in den verschiedenen Klassen.

Zusätzlich zu den Haltern und ihren Hunden waren auch viele Besucher auf dem Gelände unterwegs, die passend zu Ostern an den vielen Sitzmöglichkeiten bunte Eier vorfinden konnten.

Dementsprechend zog der erste Vorsitzende des Boxer-Klubs Peine, Marcel Fleischmann, ein positives Fazit: „Das Wetter ist gut, und es sind viele Zuschauer dabei“, erklärte er - fügte aber auch an, dass „es etwas mehr Halter schon hätten sein dürfen“. Trotzdem sei die Qualität sehr hoch.

Auch Stephan Wirt aus Halle kam mit Freunden und deren Hunden nach Peine und zeigte sich von der Organisation begeistert: „Es ist wirklich schön hier - und ein tolles Event.“

jaw

Die siegreichen Hunde

Die schönste Hündin der Schau wurde Dolce-Vita von der Nordheide (Besitzerin: Birgit Achterholt), zum schönsten Rüden wurde Ditmar CarZa (Besitzer: Brian Amann Pedersen aus Dänemark) gewählt, welcher auch die Auszeichnung „BOB“ (Bester Hund der Ausstellung) erhielt. Den Sonderpokal für den schönsten Boxer der Gruppe Peine gewann Harald Reimer mit seinem Rüden Yakari von Ellinghaus.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung