Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bode Bau in Mehrum empfiehlt die Ausbildungsplattform Azubify

Azubify Bode Bau in Mehrum empfiehlt die Ausbildungsplattform Azubify

Fit, zuverlässig und qualifiziert - Jugendliche, die bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz als Maurer diese Eigenschaften im Gespräch mit Ralf Bode, Geschäftsführer des Handwerksbetriebs Bode Bau in Mehrum, vermitteln können, haben bei ihm gute Chancen, eine Lehrstelle zu bekommen.

Voriger Artikel
Schlägereien: Randale in der Peiner Innenstadt
Nächster Artikel
Zwergseidenhuhn-Küken Malti ist das Tier des Monats

Planungsgespräch zwischen Geschäftsführer Ralf Bode (rechts) und Meister Martin Klemke.

Quelle: Birthe Kußroll-Ihle

Kreis Peine. Der Diplom-Bauingenieur nutzt die regionale Ausbildungsplattform azubify.de/peine, um seine Firma künftigen Schulabgängern elektronisch unterstützt zu präsentieren und zugleich ihr Interesse an der Branche zu wecken.

„Azubify ist neu und via Smartphone auf dem Pausenhof sofort abrufbar. Dass interessiert die Jugendlichen, die sich auf unserer verlinkten Homepage unseren Betrieb in aller Tiefe anschauen können“, ist Bode überzeugt und empfiehlt Azubify.

Zum 1. August bietet er auf der Ausbildungsplattform einen Maurer-Ausbildungsplatz an. Er selber hatte vor dem Studium zuerst eine Maurerlehre gemacht, weiß dass Rechnen gefragt ist, wenn es beispielsweise um Mischungsverhältnisse in Architektenzeichnungen geht.

„Beim Berufsfindungsmarkt an den Berufsbildenden Schulen haben wir die Schüler motiviert, mal eine Kelle in die Hand zu nehmen und zu mauern. Viele waren überrascht, dass etwas entsteht, was auch noch gut aussieht“, sagt Bode.

Sein zehnköpfiges Team erledigt Altbausanierungen, bringt Gebäudefassaden in Ordnung, legt Keller trocken, hebt Bauten an, saniert Beton, kümmert sich um die Bauinstandhaltung und ist zur Stelle, wenn individuelle Lösungen gefragt sind. Ständige Weiterbildung in Maschinen- und Anwendungstechnik ist für Bode und seine Mitarbeiter eine wichtige Voraussetzung, um sich aus dem Wettbewerb hervorzuheben.

„Wir machen aus Auszubildenden selbstbewusste Handwerksgesellen mit fester Anstellung, guter Bezahlung und bei entsprechendem Einsatz guten Aufstiegsmöglichkeiten“, sagt er.

bik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung