Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Blitz-Marathon im Kreis Peine: 51 Temposünder erwischt

Kreis Peine Blitz-Marathon im Kreis Peine: 51 Temposünder erwischt

Der bundesweite Blitz-Marathon (PAZ berichtete) hat auch im Kreis Peine zahlreiche Temposünder überführt. 2358 Fahrzeuge wurden insgesamt gemessen bei dem im Zusammenarbeit von Polizei und dem Landkreis Peine durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen an den Unfallschwerpunkten B 494, K 33, B 1 und L 412. 24 Stunden hat die Aktion am Donnerstag gedauert (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Haushalt: Defizit von 8,7 Millionen Euro, Peine muss erstmals Kredit aufnehmen
Nächster Artikel
Besuch aus Bolivien im Peiner Weltladen

2358 Fahrzeuge wurden bei der Blitzeraktion im Landkreis gemessen.

Quelle: ck

Die Tempokontrollen wurde entweder mit Radar- oder mit Lasermessgeräten vorgenommen. Neben den vier angekündigten Messstellen im Landkreis wurde zusätzlich an weiteren Orten kontrolliert. Hierbei wurden von 51 Autofahrern die jeweils erlaubte Geschwindigkeit überschritten.

„40 Kraftfahrer haben bereits vor Ort eine Verwarnungsgeld entrichtet oder bekommen noch eine Zahlungsaufforderung nach Hause geschickt“, so Polizeisprecher Peter Rathai. Gegen elf Fahrer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Auch sie werden in den nächsten Tagen mit Post rechnen müssen und bekommen zudem Punkte in Flensburg. Ein Fahrverbot ist jedoch nicht dabei. Spitzenreiter war ein Kraftfahrer auf der Bundesstraße 1, der mit einer Geschwindigkeit von 134 Kilometern pro Stunde bei erlaubten 100 gemessen wurde.

Zudem wurde einem 19-Jährigen Blut entnommen, nachdem bei ihm bei einer unangemeldeten Kontrolle auf der Ilseder Straße der Verdacht auf Drogenkonsum aufgekommen war. Dem Ilseder wurde die Weiterfahrt untersagt, ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren.

Bei den Überprüfungen seien weder vom Landkreis noch von der Polizei außergewöhnliche Feststellungen gemacht worden, sagt Rathai. Die Ergebnisse bewegten sich im üblichen Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle.

Die Reaktionen der Verkehrsteilnehmer seien durchweg verständnisvoll gewesen, auch wenn einige nicht erfreut gewesen seien, dass nun ein Bußgeldverfahren auf sie zukommt und sie Punkte in Flensburg erhalten.

„Auch wenn der Blitz-Marathon beendet ist, werden weiterhin intensiv an Unfallbrenn- und Schwerpunkten die Geschwindigkeiten überwacht“, macht Rathai deutlich.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung