Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Blende 2014“: Ehrung der Gewinner bei der PAZ

Peine „Blende 2014“: Ehrung der Gewinner bei der PAZ

Peine. Viele strahlende Gesichter gab es am Donnerstagabend im Verlagshaus der Peiner Allgemeinen Zeitung: Die Peiner Siegerbilder des bundesweiten Zeitungsleser-Fotowettbewerbs „Blende“ werden in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert, am Freitag war die Vernissage mit Siegerehrung.

Voriger Artikel
Fusion mit Hildesheim stärkt Peiner Land
Nächster Artikel
Armutsquote ist auf 16,6 Prozent gestiegen

Interessiert wurden die prämierten Fotos der „Konkurrenz“ begutachtet.

„Deutschlandreise - Eine Liebeserklärung“, „Schwarzweiß“, „In Bewegung oder Bewegung im Bild“ und für Jugendliche unter 19 Jahren „Guten Appetit“ lauteten die Themen, die in ganz unterschiedlicher Weise ansprechend und gekonnt umgesetzt wurden.

PAZ-Redakteurin Kerstin Wosnitza, die den Blende-Wettbewerb betreut, überreichte feierlich die Urkunden, Medaillen und Preisgelder. Für die ersten drei Plätze gab es jeweils 50, 40 und 20 Euro in bar, gesponsert von der Kreissparkasse Peine und der Volksbank Peine. Für den professionellen Auftritt der Bilder, die in den kommenden Wochen bei der PAZ zu besichtigen sind, sorgte Wolfgang Glandt von Glandt-Werbung. Auch auf Bundesebene haben Peiner Amateur-Fotografen überzeugt. Nina Herzel schaffte es bei einer Konkurrenz von rund 7000 Bildern aus ganz Deutschland auf Platz 31, Stefan Aumann auf Platz 82 und Jürgen Stichweh auf Platz 116.

Übrigens: Die nicht prämierten Fotos und auch die Siegerbilder der vergangenen Blende-Wettbewerbe können zu den Geschäftszeiten in der Redaktion der PAZ abgeholt werden.

Der Abschied an diesem Abend war ein endgültiger: Die PAZ stellt die Teilnahme am Blende-Fotowettbewerb ein. „Die Resonanz war in den vergangenen Jahren rückläufig, das Interesse an neuen Angeboten wie das ,Gesicht des Sommers‘ oder dem ,Leserfoto der Woche‘ ist deutlich größer, und alles geht leider nicht“, erklärte sie die Entscheidung, die von den ambitionierten Peiner Amateurfotografen sehr bedauert wurde.

rd

  • Die Ausstellung ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 14 Uhr im Verlagsgebäude der PAZ, Werderstraße 49, in Peine, im ersten Stock zu sehen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung