Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Bildung ist ein wichtiges Thema für den Caritas-Migrationsdienst in Peine

Peine Bildung ist ein wichtiges Thema für den Caritas-Migrationsdienst in Peine

Seit 25 Jahren ist die Beratung der Migranten und Flüchtlinge, die neu nach Peine kommen, ein zentraler Aufgabenbereich der Caritas-Arbeit in Peine. Daher stellt die PAZ die Arbeit des Migrationsdienstes in einer Serie vor. Heute der letzte Teil: die Bildung.

Voriger Artikel
Ausstellung zeigt Schätze, die sonst nicht zu sehen sind
Nächster Artikel
Tag der offenen Türen in Berkum: Feuerwehr, Kirche, Dorfgemeinschaftshaus

Zuständig für den Bereich Bildung bei der Caritas sind Christiane Borchert-Edeler (v.l.), Anne Hoffmann und Tanja Henning-Brandes

Quelle: mgb

Peine. Das Angebot im Bildungsbereich des Caritasverbandes begann 1993 mit einem Alphabetisierungskurs für Frauen. „Inzwischen führen wir spezielle Integrationskurse sowie allgemeine Deutschkurse durch, die vornehmlich für Personen gedacht sind, die keine gängigen Integrationskurse belegen können“, führt Anne Hoffmann aus. Hinzu kommen länderspezifische Gruppenangebote für ausländische Frauen.

„Besonders stolz sind wir auf das Projekt ,Rucksack im Kindergarten‘, weil bei Schuleingangs-Untersuchungen ,Rucksackkinder‘ sehr positiv auffallen“, sagt Hoffmann. In dem Projekt werden Mütter angeleitet, spielerisch die Kenntnisse ihrer Kinder in der Muttersprache zu festigen. So fällt es den Kindern viel leichter, die Zweitsprache Deutsch zu lernen.

Seit zehn Jahren gibt es die Mosaik-Gruppe beim Caritasverband. Menschen aus verschiedenen Nationen mit unterschiedlichen Religionen finden sich zu dieser bunten Gruppe zusammen mit dem Ziel, im Landkreis Peine Begegnungen zwischen Einheimischen und Zugewanderten zu ermöglichen. Ein Beispiel dafür ist das Interkulturelle Erzählcafé, das sehr beliebt ist und sowohl von Einheimischen als auch von Migranten regelmäßig besucht wird. Das Interkulturelle Erzählcafé unter Leitung von Mosaik findet jeden dritten Mittwoch im Monat ab 15 Uhr im Café Steinecke am Gröpern in Peine statt.

Ein wichtiger Bestandteil der Caritas-Bildungsarbeit ist auch die Zusammenarbeit mit den Schulen, die aber insgesamt mehr Ressourcen für zugewanderte Kinder und Jugendliche benötigen würden.

in

• Ansprechpartnerin für die Bildungsangebote des Caritasverbandes ist Anne Hoffmann. Sie ist unter Telefon 05171/700341 zu erreichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung