Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bildergalerie: Neujahrsempfang der Stadt

Ehrung für fünf Bürger Bildergalerie: Neujahrsempfang der Stadt

Premiere: Erstmals fand am Montagabend der Neujahrsempfang der Stadt Peine nicht im Rathaus, sondern im Forum statt. Unter den etwa 220 Gästen begrüßte Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) unter anderem die Ehrenringträger Professor Dr. Günter Geisler, Hans-Peter Härke, Rudolf Kühn und Heinz Möller.

Voriger Artikel
Winterwetter hat Peine fest im Griff
Nächster Artikel
Schwerer Unfall auf der B65 in Peine

Bürgermeister Klaus Saemann.

Quelle: Michael Lieb

Peine. Auch geladen waren Landrat Franz Einhaus, der Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil, der Landtagsabgeordnete Matthias Möhle, Saemanns Amtsvorgänger Michael Kessler und Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth (alle SPD).

Geehrt wurden wieder Bürger, die sich um das Wohl der Stadt Peine verdient gemacht haben. Es sind in diesem Jahr Nanni Rietz-Heering (Bürgerpreis), Giselher Stoll (Bürgerpreis), Adolf Stöhr (Bodenstedtpreis) sowie Professor Dr. Andrea Friedrich und Dr. Henning Meyer (Integrationspreis).

Die Besucher verfolgten die Ehrungen der Ehrenamtlichen, die sich um die Stadt Peine verdient gemacht haben.

In seiner anschließenden Rede ging Saemann auf den zunehmenden Hass, den Neid und die Zerstörung in der Welt ein und betonte: „Umso wichtiger ist es, dass wir das kleine Samenkorn ,Menschlichkeit und Nächstenliebe‘ über die Grenzen von Peine hinaustragen. Damit es überall zu einer großen, mächtigen und starken Pflanze heranwachsen kann, die dem giftigen Unkraut ,Hass, Neid und Zerstörung‘ den Lebensraum nimmt - möglichst dauerhaft.“

Neujahrempfang Stadt Peine 2017 im Forum

Zur Bildergalerie

Die Ehrungen würden stellvertretend für solche Pflanzen („Menschlichkeit und Nächstenliebe“) stehen, „die durch zahlreiche Peiner, die sich in Kirchen, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Initiativen für das Gemeinwohl unserer lebens- und liebenswerten Stadt einsetzen und diese Werte so über Peines Grenzen hinaus in die Umgebung transportieren“. Wenn es gelinge, die demokratischen Kräfte in der Gesellschaft - abseits ihrer jeweiligen politischen oder gesellschaftlichen Ausrichtungen - zu bündeln, könne man die zunehmenden populistischen und fremdenfeindlichen Parolen wirkungsvoll bekämpfen. Es gab großen Applaus.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung