Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Bilanz von Pro Familia: 1031 Beratungen

Peine Bilanz von Pro Familia: 1031 Beratungen

Peine. 1031 Beratungen leisteten die Mitarbeiter der Pro Familia Beratungstelle Peine im vergangenen Jahr. 628 davon waren Beratungen rund um das Thema Schwangerschaft. Von der Familienplanung über Inanspruchnahme von sozialen Leistungen half Pro Familia werdenen Müttern und Vätern.

Voriger Artikel
Jahresabschluss 2012: Kreis Peinemacht 1,5 Millionen Euro Gewinn
Nächster Artikel
BBS-Schüler servierten Ehemaligen und Lehrern Leckereien

Gespräch: Insgesamt leisteten die Mitarbeiter von Pro Familia Peine im vergangenen Jahr 1031 Beratungen.

Quelle: A

„Die Beratungssituation zeigt uns sehr häufig, dass Frauen und Paare mit schwierigen Situationen zu kämpfen haben und dieses positiv besetzte Ereignis eine Krise auslösen kann“, sagt Karin Meinecke von Pro Familia. „Einige Frauen vergleichen sich mit scheinbaren ‚Vorzeigeschwangeren‘ und ‚Parademüttern‘ und leiden darunter, nicht dem Bild der stets Glücklichen zu entsprechen“, erklärt Meinecke. Auch zweifeln sie daran, eine gute Mutter zu werden und trauen sich insgesamt wenig zu“, so Meinecke weiter. Die meisten Ratsuchenden sind verheiratet, haben bereits Kinder und sind zwischen 27 und 34 Jahren alt.

Am zweithäufigsten nahmen die Ratsuchenden die psychosoziale Beratung und die Sexualberatung in Anspruch, insgesamt 235 Gespräche führten die Mitarbeiter hier. In diesem Bereich geht es um Fragen zur sexuellen Orientierung oder auch bei Trennung und Scheidung helfen die Sozialpädagogen weiter. „Festzuhalten ist, dass eine Veränderung in der Häufigkeit oder Qualität ihrer Sexualität langjährige Paare irritiert“, sagt Anne Henken von Pro Familia. Und weiter: „Erfreulich ist, dass das Interesse an Sexualität keine Altersgrenze kennt und die Offenheit der Paare, sich beraterische oder medizinische Hilfe zu holen, steigt.“

Weitere Aufgabe ist die sexualpädagogische Gruppenarbeit. Hierbei sollen die Jugendlichen lernen, über Sexualität zu reden. Außerdem beraten die Mitarbeiter von Pro Familia Frauen, die eine Abtreibung vornehmen lassen. 114 solcher Beratungen fanden 2013 in Peine statt. Hier sind es häufig Frauen, die verheiratet sind und mit der Familienplanung abgeschlossen haben, die einen Schwangerschaftsabbruch wünschen. Weitere oft genannte Gründe sind die Partnerschaft oder psychische Überforderung.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung