Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bilanz des 24-Stunden-Blitzmarathons: 110 Raser auf Peines Straßen erwischt

Peine Bilanz des 24-Stunden-Blitzmarathons: 110 Raser auf Peines Straßen erwischt

Peine. 110 Raser haben Polizei und Landkreis Peine beim 24-Stunden-Blitzmarathon von Dienstag- bis Mittwochmorgen erwischt. Kontrolliert wurden dabei insgesamt 7058 Fahrzeuge. „Damit haben wir deutlich weniger Geschwindigkeitsverstöße als sonst üblich festgestellt“, resümierte Peines Polizei-Sprecher Peter Rathai.

Voriger Artikel
Wegen Diebstahls vor Gericht: 42-Jährige entkam knapp einer Haftstrafe
Nächster Artikel
Autodiebe in Vöhrum und Stederdorf unterwegs

Raser im Visier: Polizei-Oberkommissar Carsten Rauls.

Quelle: pif

Von den 110 Rasern kamen 101 Fahrer mit einem Verwarngeld davon. Polizei und Landkreis erwischten zudem neun Fahrer, die nun mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren rechnen müssen, an dessen Ende ein Bußgeld fällig wird. Fahrverbote sind infolge des Blitzmarathons nicht verhängt worden.

Die Beamten der Polizei hatte sich an sieben Stellen im Peiner Land postiert und mit Lasertechnik jagt auf Raser gemacht. Bei den Kontrollen der Beamten wurden insgesamt 1077 Fahrzeuge gemessen. Von diesen Fahrern hatten 32 zu stark auf das Gaspedal getreten.

Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag innerhalb geschlossener Ortschaften bei 73 Kilometern in der Stunde bei erlaubten Tempo 50. Außerhalb geschlossener Ortschaften wurde als „Spitzenreiter“ ein Kraftfahrer mit 109 Kilometern in der Stunde innerhalb einer Tempo-70-Zone gemessen, sagte Rathai.

Aufgefallen sind bei den Kontrollen noch zwei Fahrer, die ohne Freisprechanlage mit dem Handy telefonierten. Besondere Vorfälle hat es bei den Kontrollen nicht gegeben, sagte Rathai. Die angehaltenen Kraftfahrer zeigten Verständnis für die Aktion und ärgerten sich mehr über sich selbst, als das sie die Kontrollen kritisierten.

Verkehrsunfälle, die auf überhöhte Geschwindigkeit zurück zu führen waren, wurden in diesen 24 Stunden im Landkreis Peine nicht registriert. Polizei-Sprecher Rathai weist aber darauf hin, dass auch nach dieser Aktion weiterhin Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden, um einer der Hauptursachen für Unfälle entgegen zu wirken.

pif

Text wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung