Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bierkrise: Härke setzt auf Qualitätshinweise

Peine Bierkrise: Härke setzt auf Qualitätshinweise

Peine . Schwierige Situation auf dem deutschen Biermarkt - das belastet auch das Peiner Traditionsbier Härke, das zum Einbecker Brauhaus gehört. Billige Biere strömen auf den Markt, etablierte Hersteller ziehen mit Rabatt-Angeboten nach. Außerdem wird immer weniger Bier konsumiert.

Voriger Artikel
Zum zweiten Mal sportfreundliche Schule
Nächster Artikel
100 Liter Diesel
 gestohlen

Setzt auf Qualität: Die Härke-Brauerei in Peine.

Einbecker-Vorstandssprecher Lothar Gauß weiß: „Im Jahr 2012 wurden über 70 Prozent der Umsätze der sogenannten Fernsehbiere über Preisaktionen erzielt. Sinkende Bierpreise bei gleichzeitig rückläufigem Konsum bedrängen die meisten regionalen Marken, auch die Biere der Brau-Manufaktur Härke.“

Immer dann, wenn „Fernsehbiere“ den Preis von Härke unterschreiten, „greifen viele Konsumenten zu dieser Aktionsware“, beschreibt Gauß. Die Peiner Brauerei Härke dürfe sich aber nicht auf Preisschlachten einlassen: „Das wäre der Anfang vom Ende.“ Ziel sei es stattdessen, Härke-Bier zu einem Preis abzusetzen, der dem Konsumenten einen eindeutigen Qualitätshinweis gebe. Dabei sollen auch die kürzlich beschlossenen Investitionen des Einbecker-Brauhauses am Standort Peine helfen: „Mit den Investitionen, die wir derzeit bei der Brau-Manufaktur Härke vornehmen, erweitern wir die Möglichkeit für den Verbraucher, die Herstellung unserer Biere zu erleben.“

Wichtig sei es auch, sich in der Region zu engagieren und zu unterstützen - sei es kulturell, bei sozialen Projekten oder bei Vereinen. „Hierdurch möchten wir eine Bindung zu unserer Brauerei und unseren Produkten schaffen. Damit unterscheiden wir uns deutlich von der Ausrichtung der Fernsehbier-Hersteller“, unterstreicht Gauß.

Auch dem Imageverlust von Bier, weg vom Premium- zum Niedrigpreis-Produkt, möchten Einbecker und Härke entgegenwirken: „Neben den Bieren im Preiseinstiegssegment gibt es das Konsum- und Premiumsegment. Das Image von Bier steigt nur, wenn sich der Handel, der Bier als Lockvogel für Kundenfrequenz benutzt, und die Fernsehbier-Hersteller, für die der niedrige Preis als Mittel zur Marktbereinigung dient, auf die Wertigkeit von Bier zurückbesinnen.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung