Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Bewaffneter Banküberfall: Noch keine heiße Spur

Peine Bewaffneter Banküberfall: Noch keine heiße Spur

Peine. Zeugen werden erneut intensiv befragt, Aussagen verglichen, Spuren ausgewertet - die Peiner Polizei arbeitet derzeit mit vollem Einsatz daran, die brutalen Bankräuber, die am Dienstagvormittag die Kreissparkasse Peine in der Feldstraße überfielen, zu fassen.

Voriger Artikel
Vodafone-Shop: Handys und Tablets gestohlen
Nächster Artikel
Bürgerstiftung erhält erneut Gütesiegel der Deutschen Stiftungen

Bilder der Überwachungskamera zeigen die beiden Täter in der Sparkasse.

Die Täter sind weiter auf der Flucht, die Polizei hofft deshalb auf wichtige Hinweise aus der Bevölkerung.

Zwei maskierte Männer hatten am Dienstag die Bankfiliale in der Peiner Südstadt ausgeraubt und dabei mehrmals in die Decke geschossen. Auf ihrer Flucht feuerten sie auf zwei Zeugen. Einer wurde durch Splitter leicht verletzt, nachdem ein Schuss neben ihm in einer Wand einschlug. „Ein derart gewalttätiger Banküberfall ist äußerst ungewöhnlich“, so Polizeisprecher Peter Rathai. Um dieses gewalttätige Verbrechen so schnell wie möglich aufzuklären, werden in Peine derzeit die vor Ort gesicherten Spuren zusammengetragen und ausgewertet.

Zudem wurden gestern noch einmal die betroffenen Mitarbeiter, Kunden, Zeugen und Nachbarn intensiv befragt. Die Polizei erhofft sich dadurch einen ersten Ermittlungsansatz. „Finden wir eine heiße Spur, können wir guter Hoffnung sein, die Täter zu fassen“, sagt Rathai. „Aber das setzt sich jetzt erst alles in Bewegung. Bislang treten wir noch auf der Stelle.“

Die Filiale der Sparkasse Peine in der Feldstraße bleibt indes für den Rest der Woche geschlossen. Gestern wurden Reparaturen durchgeführt, die Spuren des Verbrechens beseitigt. Doch „das Geschehene zu verarbeiten, dauert deutlich länger“, sagt Elke Brandes, Sprecherin der Kreissparkasse Peine. „Das geht nicht spurlos an einem vorbei.“

ju

  • Hinweise zur Tat gehen an die Polizei unter Telefon 05171/9990.

Dieser Artikel wurde aktualisiert!

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Südstadt
Die Kreissparkasse an der Feldstraße in der Peiner Südstadt wurde brutal überfallen. Nach den zwei Bankräubern wird gefahndet - die Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim übernommen.

Peine. Nach dem brutalen Überfall am Dienstagvormittag auf die Kreissparkasse an der Feldstraße in der Peiner Südstadt hat jetzt die Staatsanwaltschaft Hildesheim die Ermittlungen aufgenommen.

mehr
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung