Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bewährungsstrafen für zwei Zigarettenschmuggler

Hildesheim/Peine Bewährungsstrafen für zwei Zigarettenschmuggler

Hildesheim/Peine. Auf der Anklagebank im Landgericht Hildesheim saßen gestern zwei Peiner (beide 31). Ihnen wurde Schmuggel im großen Stil mit 2,6 Millionen Zigaretten und damit verbundene Steuerhehlerei in einer Höhe von um die 400.000 Euro zur Last gelegt. Beide Täter erhielten Bewährungsstrafen.

Voriger Artikel
Polizei: Mehrere Unfallfluchten
Nächster Artikel
Peinerin ist die 10 000. Besucherin im Museum

Die beiden Beschuldigten (verdeckt) mit ihren Anwälten auf der Anklagebank. Den Tätern wird Steuerhehlerei und Zigarettenschmuggel vorgeworfen. Sie erhielten Bewährungsstrafen.

Quelle: jaw

Im Oktober 2014 wurden die beiden Angeklagten festgenommen, als sie mehrere hundert Stangen-Zigaretten in einen Container in Peine luden. Die Zigaretten hatten die verschwägerten Peiner von einer dritten Person, die der Familie nahe steht, erhalten - näheres Infos dazu wurden in der Verhandlung nicht thematisiert.

Die Zollbeamten stellten bei der Festnahme 2,6 Millionen Zigaretten sicher. Die Ware sollte wohl weiter verkauft werden. Der Schaden der Tat beläuft sich durch die unversteuerten und unverzollten Zigaretten auf knapp 400.000 Euro, wodurch beide der Steuerhehlerei angeklagt wurden.

Bei den Verhandlungen wurde schnell klar, dass sich vorher die Verteidigung der Angeklagten, die Staatsanwaltschaft und der Richter auf einen Kompromiss geeinigt hatten: Ein umfassendes Schuldgeständnis des Hauptangeklagten (31) und seines ebenfalls 31-jährigen Mittäters, sowie die festen sozialen und beruflichen Strukturen, in denen sie leben, sorgten dafür, dass die Strafen zur Bewährung ausgesetzt wurden.

Deswegen lautete das Urteil: folgendermaßen: Freiheitsstrafen in Höhe von zwei Jahren für den hauptangeklagten Peiner, sowie ein Jahr und sechs Monate für seinen Komplizen, beide Strafen wurden zur Bewährung ausgesetzt. Das tat der Richter auch mit dem Hinweis darauf, dass eine Einigung mit dem Zollamt über die zu tragende Steuerschuld noch ausstehe.

Darauf gingen auch die Verteidiger in ihren Abschlussplädoyers ein, in denen sie deutlich machten, dass die Angeklagten „die Folgen der Tat noch viele Jahre spüren werden“. Zudem sprachen die Männer immer wieder von Reue.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung