Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Berufsfindungsmarkt: Mehr als 1100 Schüler informierten sich

Peine Berufsfindungsmarkt: Mehr als 1100 Schüler informierten sich

Vöhrum. Mehr als 1100 Schüler aus dem gesamten Peiner Landkreis strömten am Donnerstag nach Vöhrum. In den Berufsbildenden Schulen (BBS) fand der 20. Berufsfindungsmarkt statt, und er kam bei den Jugendlichen gut an.

Voriger Artikel
Esser-Mönning löst Möhle ab
Nächster Artikel
UN zeichnet Ökogarten in Vöhrum aus

Berufsfachschule Körperpflege: Aylin Akkoc (Mitte) zeigt an einem Frisierkopf gemeinsam mit ihren Mitauszubildenden einigen Schülerinnen die Grundlagen des Friseurhandwerks.

Vöhrum. „Hier wird eine große Palette an Ausbildungsberufen vorgestellt“, erklärt Wilhelm-Friedrich Künstler, stellvertretender Schulleiter der BBS Vöhrum, den Erfolg des nunmehr 20. Berufsfindungsmarktes. Künstler ist als Organisator seit den Anfängen der Veranstaltung dabei und kennt das Erfolgsrezept: „Hier können die Schüler mitmachen, anfassen und sich parallel informieren. So wissen sie eher, worauf sie sich einlassen, das senkt die Abbrecherquote“, sagt Künstler. „Außerdem sprechen sie hier mit Auszubildenden oder Ehemaligen. Das kommt natürlich viel besser an.“

Insgesamt 54 Klassen aus 20 Schulen des Kreises haben sich gestern auf dem Markt informiert. Berufsfelder wie Wirtschaft und Verwaltung, Metalltechnik, Bautechnik und Gesundheit standen auf dem Info-Plan. Aber auch über das berufliche Gymnasium, die Fachoberschule und die Berufseinstiegsschule konnten sich die Schüler informieren.

Außerdem haben sich außerschulische Partner wie das Peiner Logistikzentrum Meyer & Meyer, das Finanzamt Peine, die Salzgitter Service und Technik GmbH, die Rechtsanwaltskammer Celle, Krankenkassen, das Polizeikommissariat Peine sowie die Behindertenhilfe Berkhöpen-Burgdorf vorgestellt.

Und so war im gesamten Gebäudekomplex etwas los. In regelmäßigen Abständen kamen die Busse mit den Schülern aus dem Landkreis an, anschließend strömten die Jugendlichen in die Bereiche, für die sie sich angemeldet hatten. „Am beliebtesten ist derzeit der Sektor Elektro- und Metalltechnik“, so Künstler. „Nur das Lebensmittelhandwerk schwächelt ein bisschen.“

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung