Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ben und Sophie sind die Trend-Namen

Peine Ben und Sophie sind die Trend-Namen

Jetzt steht es fest: Die beliebtesten Vornamen für Peines Nachwuchs waren im vergangenen Jahr Ben und Sophie. Damit liegen laut dem Ahrensburger Namensforscher Knud Bielefeld die neugeborenen Peiner voll im Trend.

Voriger Artikel
42 Einsätze der Feuerwehr Stederdorf
Nächster Artikel
Drei Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet

Die beliebtesten Baby-Vornamen: In Peine lag laut einer Statistik des Namensforschers Knud Bielefeld bei den Jungs Ben und bei den Mädchen Sophie ganz vorn in der jeweiligen Rangliste.

Quelle: dpa

Peine. Denn: Bundesweit ist ebenfalls Ben auf Platz eins gelandet. Als weiblicher Spitzenreiter steht allerdings Emma auf der bundesweiten Pole Position, in Peine schaffte es dieser Name nur auf den sechsten Platz.

Der Lieblings-Name für neugeborene Mädchen war im vergangenen Jahr Sophie: 16 Neugeborene erhielten den Namen, der mit diesem Ergebnis auf dem ersten Platz der Peiner Namens-Charts landete. Deutschlandweit liegt der Name übrigens nur auf Platz 14.

Knapp auf dem zweiten Platz landeten in Peine Mia (deutschlandweit Platz zwei), der Name wurde insgesamt elf Mal in Peine neu vergeben. Den dritten Platz teilen sich jeweils fünf Neugeborene mit den Namen Anna (Platz sechs), Lea (Platz acht) und Marie (Platz zehn). Auf Rang vier liegen gleich vier Namen: Emma (Platz eins), Lara (Platz 20), Marlene (Platz 43) und Pia (Platz 30). Drei kleine Alexas haben es auf Platz fünf geschafft, deutschlandweit ist der Name aber nicht in den Top 50 vertreten.

Bei den Jungennamen teilen sich drei Namen den ersten Platz: Ben (bundesweit Platz eins), Leon (Platz sechs) und Maximilian (Platz elf). Der zweite Platz ist in Peine ungewöhnlich: denn fünf kleine Jungs bekamen den Namen Daniel, bundesweit hat es der Name aber nicht in die Top-Liste geschafft. Auf dem dritten Platz folgen Jonas (Platz fünf), Louis (Platz zwei) und Sebastian (nicht gelistet). Platz vier geht an den Namen Liam, der in Peine drei Mal vergeben wurde (29. Platz).

293 Kinder bekamen nur einen Vornamen, 127 neue Peiner Erdenbürger hören auf zwei Vornamen und 16 auf drei. Nur ein Peiner Kind bekam mehr als drei Vornamen.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung