Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Beim Brand in einem Garagenanbau wurden am Abend zwei Menschen verletzt

Stederdorf Beim Brand in einem Garagenanbau wurden am Abend zwei Menschen verletzt

Stederdorf. Zwei Verletzte gab es gestern Abend beim Brand in einem Garagendurchgang am Nußbaumweg in Stederdorf. Die Bewohner eines Einfamilienhauses waren von aufmerksamen Nachbarn auf das Feuer hingewiesen worden. Die Nachbarn hatten auch die Feuerwehr alarmiert.

Voriger Artikel
Einbrecher auf der Baustelle am Freibad
Nächster Artikel
Forschungsreaktor für Biokohle in Ilsede: Bau für 400.000 Euro hat begonnen

Die Retter zögerten nicht, den Hausbewohner aus dem brennenden Trakt zu holen.

Quelle: pif

Bei den Wehren aus Stederdorf und der Stadt Peine war der Alarm um 19.41 Uhr aufgelaufen. „Als wir eintrafen, war die Bewohnerin des Hauses auf dem Garagenhof und sagte uns, dass sich ihr Mann noch in dem brennenden Trakt befindet“, schilderte Einsatzleiter Sebastian Burgmann die Lage beim Eintreffen der ersten Retter.

Die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr handelten sofort und schlugen die Glastür ein, hinter der der Feuerschein zu sehen war. Zwei Retter gingen mit schwerem Atemschutz zur Personenrettung in das Gebäude. Das Feuer war in einem Durchgang zwischen dem Wohnhaus und der Garage ausgebrochen.

„Der Mann stand auf der anderen Seite des Traktes in der Tür“, berichtete einer der Retter. Sowohl der Mann als auch die Frau kamen mit dem Verdacht leichter Rauchgasvergiftungen vorsorglich ins Klinikum.

Gebrannt hatte eine Mülltonne in dem Durchgang. Vor Ort hieß es, dass jemand vermutlich irgendetwas Glimmendes in die Plastiktonne geworfen hatte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zur Sicherheit hatte die Leitstelle - wie bei Wohnungsbränden immer - auch die Drehleiter aus der Kernstadt alarmiert. Insgesamt waren deshalb knapp 30 Einsatzkräfte vor Ort. Es hatte sich jedoch schnell herausgestellt, dass die Retter aus der Kernstadt nicht mehr gebraucht wurden.

Vor Ort war auch der neue Stadtbrandmeister Timm-Daniel Wiesemann, der sich ein Bild von der Lage machte. Wiesemann war bis Ende Februar Ortsbrandmeister in Stederdorf, bis er sein neues Ehrenamt übernahm.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung