Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bei minus 36 Grad: Peiner trotzt dem russischen Winter

Peine/Kasan Bei minus 36 Grad: Peiner trotzt dem russischen Winter

Während im Landkreis Peine wieder milde Temperaturen herrschen, friert der gebürtige Peiner Thilo Zinecker weiter – denn er lebt seit acht Jahren in Kasan, der achtgrößten Stadt in Russland. Dort, etwa
900 Kilometer östlich von Moskau, war es zuletzt bis zu minus 36 Grad kalt.

Voriger Artikel
Diebe stahlen 20 Laster-Reifen
Nächster Artikel
Peiner Stimmen zum Wulff-Rücktritt

Das winterliche Kasan: Hier lebt der Peiner Thilo Zinecker (kl. Foto).

Peine/Kasan. Mehrere paar Socken, eine lange Unterhose oder zwei Pullover: Die Zwiebeltechnik ist auch in Kasan bekannt, bestätigt Zinecker, der seit acht Jahren in der Millionenstadt lebt. Der 40-Jährige arbeitet an Universitäten als Dozent für deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft. Bei Temperaturen bis zu minus 36 Grad sprechen selbst russische Meteorologen von einer besonderen Kältewelle.

Obwohl die Eulenstadt weit entfernt von russischen Wetterverhältnissen war, freut sich der ehemalige Stederdorfer über steigende Temperaturen in seiner Heimat: „Ich bin seit einigen Jahren diese Kälte gewohnt, aber die Peiner sind es sicherlich nicht.“ Das Fehlen einer dämmenden Schneeschicht und die höhere Luftfeuchtigkeit mache die Kälte in Peine schwer erträglich: „Ich bin lieber in Kasan bei trockener Kälte und minus 25 Grad als in Peine bei minus 5 Grad.“

Neben seiner Tätigkeit als Dozent arbeitete der Peiner auch beim Fußball-Verein Rubin Kasan, bei dem ehemalige Bundesliga-Profis wie der Brasilianer Carlos Eduardo (früher Hoffenheim) und der Ex-Bremer Nelson Valdez aus Paraguay spielen. Zinecker weiß: „Carlos Eduardo hat öffentlich erklärt, dass er aus Kasan weg wolle. Ich glaube, der sechsmonatige Winter spielt da eine große Rolle. Valdez wird es nicht anders gehen“ – und das, obwohl der Alltag laut Zinecker kaum durch die Kälte beeinflusst wird. 

Ein Beispiel: „Die meisten Autobesitzer haben ihre Wagen mit Alarmanlagen ausgestattet. Da gibt es eine Funktion, die den Wagen etwa alle drei Stunden startet und für einige Minuten laufen lässt. Feuerwehren lassen die Autos rund um die Uhr laufen, um einsatzbereit zu sein.“

Zumindest Kinder freuen sich in Kasan über die tiefen Temperaturen. Zinecker: „Ab minus 25 Grad dürfen Grundschüler zu Hause bleiben, ab minus 28 die höheren Klassen. Dann gibt’s kältefrei.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung