Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Bei der Männerfastnacht war auch eine Frau dabei

Handorf: Premiere für Ortsbürgermeisterin Bei der Männerfastnacht war auch eine Frau dabei

Handorf helau! Die Männerfastnacht der Ortschaft fand am Wochenende in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle statt.

Voriger Artikel
Papier der CDU wirft Fragen auf
Nächster Artikel
Trickbetrüger stehlen Schmuck von Rentnerin

Helau! Die Teilnehmer der Handorfer Männerfastnacht hatten viel Spaß.

Handorf. Zunächst gab es einen kurzen kommunalpolitischen Bericht von der einzigen Frau in der gefüllten Halle: Ortsbürgermeisterin Annika Katschinski (SPD), die das erste Mal bei einer Männerfastnacht zu Gast sein durfte. Sie berichtete über die Zustimmung des Ortsrates zum Fassadenanstrich des Jugendclubs. Auch bekomme der Kindergarten ein ganz neues Spielhaus: „Das alte Haus war defekt und ist bereits entfernt worden. Die Kinder freuen sich auf ihr neues Haus.“

Peines Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) war ebenfalls unter den geladenen Gästen und lieferte neue Infos: „Für 2017 ist eine Rampe auf dem Friedhof zum barrierefreien Zugang zur Friedhofskapelle geplant, sie soll in diesem Jahr angebracht werden.“ Für ihn stand die Teilnahme an der Männerfastnacht lange fest: „Ich wusste, dass ich zusagen werde. Gerade, weil ich letztes Jahr bei meiner Taufe eine extra Portion Wasser bekommen habe“, scherzte er.

Nun wurden die Fastnachtskappen aufgesetzt - und Fastnachtspräsident Martin Haslacher eröffnete das lustige Programm. „Seit 23 Jahren bin ich der Präsident. Ich hoffe, dass jetzt mal die Jugend in die Organisation genommen wird“, sagte Haslacher. Möglich wäre es, denn laut Wiegemeister Bernd Lampe gibt es eine neue Regelung: „Nicht nur verheiratete, auch Männer ab dem 25. Lebensjahr dürfen nun in die Männerfastnacht aufgenommen werden.“ Im Laufe des Abends wurden unter anderem die Neuzugezogenen mit einem Wiegeknüppel von Wiegemeister Lampe sowie Kollege Udo Fiesel gewogen und anschließend getauft. Musikalisch begleitet wurde der Abend von Carsten Geile, der seit 25 Jahren für die Musik und Technik sorgt. „Ich denke, dass sich solch eine Veranstaltung grundsätzlich positiv auf den Zusammenhalt im Dorf auswirkt“, freute sich Katschinski. Na dann: Handorf Helau!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

45286c78-81c5-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Bigatest1

WartenWartenMit Blindheit per Definition geschlagen, dennoch nicht unsichtbar, präsentiere ich mich als unbeachtetes und ungeliebtes Stiefkind zeitgenössischer Literatur.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung