Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Baustart für den „Wohnpark Kammerwiesen“

Peine Baustart für den „Wohnpark Kammerwiesen“

Der Baustart ist erfolgt: Jetzt haben die Arbeiten für den „Wohnpark Kammerwiesen“ auf dem Gelände des ehemaligen alten Krankenhauses Peine begonnen.

Voriger Artikel
Armutsquote ist auf 16,6 Prozent gestiegen
Nächster Artikel
Koalitionsstreit: Zeichen stehen auf Annäherung

Die Bauarbeiten am „Wohnpark Kammerwiesen“ haben begonnen. Hier sollen vier Stadthäuser entstehen.

Quelle: mic

Das Hamburger Unternehmen AVW Immobilien errichtet hier vier Stadthäuser mit 40 weitestgehend barrierefreien Wohnungen (PAZ berichtete). Das Investitionsvolumen allein für den ersten Bauabschnitt liegt bei rund 7,2 Millionen Euro. „Es hat sich in Peine offenbar schnell herumgesprochen, was für ein innovatives Wohnprojekt wir hier verwirklichen“, berichtet AVW-Vorstand Willy Koch. „Rund die Hälfte der Wohnungen sind bereits verkauft.“ Und das noch vor dem Baustart. Ende des Jahres soll alles fertig sein. Der Peiner Makler Andreas Bahr von der Bahr Immobilien Verwaltungs-GmbH ist für den Vertrieb der Wohnungen verantwortlich.

Die AVW realisiert in Peine gemeinsam mit dem Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum erstmals das neue Konzept „Wohnen mit Mehrwert“. Es soll alle Generationen ansprechen - von jungen Singles über Familien bis hin zu Senioren. Jede Wohnung kann gegen einen überschaubaren Aufpreis mit verschiedenen Assistenz-Systemen ausgestattet werden, die den Bewohnern in allen Lebensabschnitten und -situationen eine hohe Lebensqualität bieten. „Die Käufer können daher auch im hohen Alter selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden aktiv bleiben“, beschreibt Koch das „Wohnen mit Mehrwert“-Konzept.

Wie funktioniert das? Verschiedene Funktionen im Haushalt ließen sich bequem und ohne körperliche Anstrengungen steuern. „Zudem sind alle Etagen ebenerdig oder über einen Fahrstuhl erreichbar, was bei nur drei Geschossen ein großer Komfortgewinn ist“, so Koch weiter. Darüber hinaus seien alle Wohnungen und die Zuwege weitestgehend barrierefrei ausgelegt.

Großes Interesse würden auch Kapitalanleger zeigen, die die Wohnungen vermieten werden. Dazu erklärt Koch: „Für Käufer, die ihre Wohnung nicht selbst nutzen möchten, sondern ein interessantes Anlageobjekt suchen, können sich bei den gegenwärtig niedrigen Bankzinsen lukrative Renditechancen ergeben.“ Weiterer Pluspunkt: Wer als Mieter möchte, könne auf ein optionales Netzwerk aus hochqualifizierten Partnern aus dem Gesundheits- und Pflegedienstbereich zurückgreifen. Sie kämen aus der unmittelbaren Umgebung des „Wohnparks Kammerwiesen“ und stünden bei Bedarf sofort zur Verfügung.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung