Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Baumfällung im Herzberg

Peine Baumfällung im Herzberg

Peine. Ab Montag, 14. Januar, ist im Herzberg die Fällung von elf umsturzgefährdeten Bäumen an Wegen und Straßen geplant. Darauf weist die Stadt Peine hin.

Voriger Artikel
Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit
Nächster Artikel
Sternsinger besuchten Kessler und Einhaus

Im Herzberg findet keine forstwirtschaftliche Nutzung statt. Die Baumfällmaßnahmen sind laut der Stadt Peine ausschließlich aus pflegerischen Gründen notwendig. Dabei werden auch offensichtliche Gefahren an Wegen beseitigt. Gefällt werden: 2 Kiefern, 5 Buchen, 1 Ahorn, 2 Fichten, 1 Robinie und weitere kleinere Einzelbäume. Zum Waldzustand des Herzbergs erklärt die Stadt, dass die Kiefern und Buchen zunehmend an Kronenverlichtungen leiden. Geschwächte Bäume werden leichter von Schädlingen und Pilzen befallen, die den Gesundheitszustand der Bäume zusätzlich belasten. Pilzbefall baut Holz (Kohlenstoff als Nährsubstrat) ab und vermindert die Bruchsicherheit und Verankerung des Baumes im Boden. Im Jahr 2011 wurden die Fichten zudem stark von Borkenkäfern befallen. Die Schädigung der Leitungsbahnen unter der Rinde führte zum Absterben zahlreicher Bäume. Ein Nachpflanzen der Bäume ist in der Regel nicht notwendig. Die Naturverjüngung lässt genügend junge Bäume nachwachsen. Nachpflanzungen erfolgen nur im begründeten Einzelfall. Die Baumfällungen dienen ausschließlich dazu, den Herzberg als parkartigen Erholungswald zu erhalten und Gefahren vorzubeugen. Die Arbeiten werden bis Ende Februar durchgeführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung