Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Baumarkt-Klau mit System: Haftstrafen für kriminelles Duo

Peine Baumarkt-Klau mit System: Haftstrafen für kriminelles Duo

Peine. Schwerer gemeinsamer Diebstahl lautete der Tatvorwurf gegen zwei Familienväter (46 und 34) vor dem Amtsgericht.

Voriger Artikel
Widerstand gegen Polizeibeamte
Nächster Artikel
Kreismusikschultage: Junge Künstler im Rampenlicht

Amtsgericht Peine: Hier wurde gestern verhandelt.

Quelle: oh

Das Gericht sah nach mehr als sechsstündiger Verhandlung und Aussagen von sieben Zeugen die Anklage als erwiesen an. Die Männer hatten im Oktober 2013 einen Diebstahl in einem Peiner Baumarkt begangen, bei zwei anderen blieb es beim Versuch. Der 46-jährige Hildesheimer erhielt neun Monate Freiheitsstrafe, auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Keine Bewährung gab es für seinen 34 Jahre alten Partner. Dessen Gefängnisstrafe, die er derzeit wegen einer anderen Straftat in der Justizvollzugsanstalt Hannover absitzt, verlängerte der Strafrichter um sieben Monate.

Ausgerechnet einen Polizeibeamten rempelte der 34-Jährige an, als er sich in einem Peiner Baumarkt zügig „mit etwas Hartem unter der Jacke“, wie der Polizist aussagte, an der Kasse vorbei drängelte. Der Beamte hatte gerade frei, nahm aber die Verfolgung des Mannes auf. Draußen traf er auf einen Kunden, dem der Mann ebenfalls verdächtig vorkam. In dessen Auto verfolgten sie den ihn, während der Polizist seine diensthabenden Kollegen herbei rief.

Der Flüchtende stieg zu einem anderen Mann in dessen Wagen. Bei dem Fahrer handelte es sich um den 46 Jahre alten Mitangeklagten, der vor Gericht jegliche Tatbeteiligung abstritt.

Fünf Tage später betätigten sich die Delinquenten am selben Tag in zwei Baumärkten in Alfeld und Sarstedt. Der Jüngere zog jedes Mal einen Maschinenkoffer mit einer Markenbohrmaschine aus dem Regal und warf ihn in der Gartenabteilung auf dem Freigelände über den Zaun. Wieder fuhr der Ältere das Auto, aber beide Male wurden sie durch aufmerksame Mitmenschen daran gehindert, den Maschinenkoffer aufzunehmen. Die langen Strafregister der beiden wiesen reichlich einschlägige Taten auf.

Die Verteidiger plädierten auf Freispruch, da sich der endgültige Beweis der Diebstähle auch durch etliche Videos aus Überwachungskameras nicht endgültig erbringen ließ. Der Richter erklärte, das Urteil aufgrund der zahlreichen eindeutigen Indizien gefällt zu haben - diese bildeten eine schlüssige Beweiskette.

Die Verteidiger kündigten an, Rechtsmittel einzulegen.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung