Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Band Yjala räumt beim Rübenrock ab

UJZ-Peine Band Yjala räumt beim Rübenrock ab

Ein riesiger selbstgebastelter Pilz für das Publikum und Rätselraten auf der Bühne: Die vier Bands, die am Wochenende zum Peiner Rübenrock-Bandwettbewerb antraten, ließen sich einiges einfallen, um die etwa 100 Zuhörer und vor allem die Jury von sich zu überzeugen.

Voriger Artikel
Erbsensuppe: Volle Kelle für den guten Zweck
Nächster Artikel
Scheune brennt, Feuerwehr rettet Bauernhaus

Das Publikum war begeistert von der Bühnenshow der Band Fußpils.

Quelle: rb

Peine. Das bestätigt auch Jury-Mitglied Johannes Zimmermann von der Jugendpflege Vechelde: „Sie haben sich unheimlich viel Mühe gegeben, eine spektakuläre Bühnenshow auf die Beine zu stellen.“

Gemeinsam mit seinen Jurykollegen Hans Lampe, Jugendpfleger aus Hohenhameln und aktiver Blues-Gitarrist, Sascha Krüger, genannt „Pille“, Musiker der Peiner Punk-Band Die Asozialen Superhelden und Christian Meyerhof, ebenfalls von der Jugendpflege Vechelde, bewertete er die Gruppen in unterschiedlichen Kategorien. Punkte gab es für Fairness, Technisches Können, Gesang, Zusammenspiel, Bühnenpräsenz, Interaktion mit dem Publikum und die Einhaltung des Zeitplans.

Zu hören gab es von den Bands sowohl Coverversionen als auch selbstkomponierte Stücke. Wie die Stinky Moralz präsentierte auch die Band Fußpils Rockmusik, vermischt mit Punkeinflüssen. Die Musiker der Band Gnaa dagegen spielte Heavy Metal. Die musikalische Ausnahme des Abends war jedoch die Jazzband Yjala, der es schließlich gelang den ersten Preis einzuheimsen: Adrian Saal (Saxofon), Florian Mauerer (Piano), Niklas Perger (Schlagzeug), Alex Ahlers (Gitarre) und Frederik Jehne (Bass) überzeugten die Jury mit ihrem musikalischen Können. Sie spielten bekannte Jazzstandards, aber auch Eigenkompositionen. Als Gewinn gab es für das Quintett einen Gutschein für ein Peiner Musikgeschäft.

Der Rübenrock-Bandwettbewerb ist eine Veranstaltung der Kreisjugendpflege und des Unabhängigen Jugendzentrums.

Mirja Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung