Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Band-Contest in Peine: „Echosonic“ sind „Local Heros“

Peine Band-Contest in Peine: „Echosonic“ sind „Local Heros“

Peine. Am Sonnabend traf sich die junge Peiner Musik Szene im Owl Town Pub am Hagenmarkt in Peine, um aus ihren Reihen den Local Hero zu küren. Am Ende konnten sich „Echosonic“ mit ihrem alternativen Rock gegen die beiden anderen Bands durchsetzen und werden nun zum Landesendscheid fahren. Dieser findet am 26. August im Musikzentrum in Hannover statt.

Voriger Artikel
Ereignisreiche Tage für die Polizei Peine
Nächster Artikel
Musikalische Museums-Führungen im Peiner Land

Die Formation „Echosonic“ mit Frontfrau „Anna“ belegte beim Local-Hero-Wettbewerb in Peine den ersten Platz. Die Band fährt jetzt zum Landesentscheid nach Hannover.

Der Contest in diesem Jahr begann mit einigen Startschwierigkeiten. Erst sagte kurzfristig die vierte Band ab. “Fair-Eint“ haben sich dem Deutschrock verschrieben. Über die Hintergründe der kurzfristigen Absage ist am Wochenende zunächst nichts bekannt geworden. Hinzu kam, dass gegen 19 Uhr, dem offiziellen Start, kaum Besucher vor Ort waren.

Kurzerhand entschieden sich die Organisatoren dann dazu, dem Peiner Publikum noch eine Stunde Zeit zu geben und verschoben den Contest. Nach und nach füllte sich das Owl Town Pub schließlich doch noch und so legten gegen 20 Uhr die drei verbliebenen Bands los.

Alle legten sich dabei mächtig ins Zeug und hatten eine gute Stunde Zeit, um die Jury, bestehend aus Thorsten Harnitz (Musiklehrer und Schlagzeuger), Nik Reinicke (Bandbetreuer bei der Kreismusikschule und Gitarrist), Olaf Jackert (Gitarrenlehrer), Mike Ford (Blues Gitarrist), Jörg Heiß (Bassist) und Olli Neumann (Licht- und Tontechniker sowie Betreuer von Deep Purple) zu überzeugen. Hinzu kamen am Ende noch die Stimmen des nun vielköpfigen Publikums, denn sie konnten über Stimmzettel für ihren Favoriten voten.

Schlussendlich setzen sich „Echosonic“, die es seit 2013 gibt, durch. Sie überzeugten die Jury auf ganzer Linie. Auf den zweiten Platz kam die Gruppe „Berengar“, die sich voll und ganz dem Indie/Post-Punk verschrieben haben. Den dritten Platz belegten die Punkrocker „Chunk“.

von Kathrin Bolte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung