Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Bahnhof voller Bilder und Skulpturen

Kunst im Peiner Land Bahnhof voller Bilder und Skulpturen

Ab Samstag verwandelt sich der Peiner Bahnhof in eine Galerie: Neun Kunstschaffende von „Kunst im Peiner Land“ (KiP) zeigen in der Ausstellung „Kunst am Zug“ vom 29. April bis zum 7. Mai ihre Werke. 

Voriger Artikel
DLRG-Jugend ließ die Kugeln rollen
Nächster Artikel
Poesiealbum nach 30 Jahren wieder aufgetaucht

Die teilnehmenden Künstler (von links): Wiebke Schlichte, Tiago Maria Alma, Claudia Zimmermann, Ute Pfeiffer, Dick Sikkema und Vera Szöllösi. Es fehlen Sigrid Theißen, Katharina Bytyqi und Anne Christine Reetz.

Peine. Wer in der kommenden Woche am Bahnhof in Peine ein- oder aussteigt, der kann beim Warten auf seinen Zug das Gebäude aus Stahl und Glas entlangspazieren und immer wieder was Neues entdecken.

In der Bäckerei Seidel zeigt der Holländer Dick Sikkema seine Portraits - von Martin Schulz bis Rudi Carrell. Entlang des Taxistands stellt Katharina Bytyqi Fotografien des Frühlings aus, dann folgen bei Regiobus Naturimpressionen der Malerin Claudia Zimmermann im Wechselspiel mit Steinskulpturen von Anne-Christine Reetz und schließlich - im Bahnhof selber - lyrisch-leichte Farbimpressionen von Ute Pfeiffer.

Ihr gegenüber bei der Westfalenbahn präsentiert Tiago Maria Alma seine kräftigen Abstraktionen, dann folgen Keramikfiguren in Raku-Technik von Sigrid Theißen und Fotografien aus der Bergwelt des Engadin von Wiebke Schlichte. Den Abschluss des Spaziergangs machen in der Stadtwache Acrylbilder von Vera Szöllösi, mal abstrakt, mal gegenständlich. Die Vielfalt unterschiedlicher Kunstwerke soll mal zum Schmunzeln einladen, mal nachdenklich machen und insgesamt aus der Hektik des Alltags und der Selbstvergessenheit herausreißen, heißt es in der Ankündigung.

Mit dieser Kunstaktion geht die Künstlervereinigung KiP wieder in den öffentlichen Raum. Der Bahnhof von Peine sei dabei ein geradezu idealer Ausstellungsraum: In den Glasfenstern der Geschäfte können die neun Kunstschaffenden ihre Werke aufhängen, so dass sie von außen zu sehen sind. Jeden Tag kommen hier Tausende von Menschen vorbei, diesen möchten die neun Künstler eine breite Palette an künstlerischen Ausdrucksformen präsentieren.

Die Ausstellung „Kunst am Zug“ wird mittlerweile zum vierten Mal durchgeführt, aber zum ersten Mal jetzt im Frühling. „Wir hatten jede Menge Spaß, die Ausstellung zusammenzustellen. Wir hoffen, unsere gute Laune überträgt sich auf alle, die im Bahnhof unsere Bilder, Fotografien und Skulpturen sehen“, sagt Organisatorin Vera Szöllösi.

Die Vernissage ist am Samstag, 29. April, ab 11 Uhr. Die Ausstellung wird eröffnet von Dr. Marion Tacke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung