Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bäcker-Innungen fusionieren

Seidel wird stellvertretender Vorsitzender Bäcker-Innungen fusionieren

Die Bäcker-Innungen Braunschweig und Peine werden zum 1. Januar 2017 fusionieren. Die neue Innung mit Sitz in Braunschweig wird den Namen Bäcker-Innung Braunschweiger Land tragen. Die Geschäftsführung wird der Kreishandwerkerschaft Region Braunschweig-Gifhorn übertragen.

Voriger Artikel
Gewaltverbrechen: Tote Prostituierte (40)
Nächster Artikel
Petra Neumann siegte beim Damenschießen

Der neue Vorstand: (von links) Stellvertretender Obermeister Lutz Seidel, Stefan Kretzschmar, Obermeister Karsten Fucke, Dirk Grete und Sprecher der Gastmitglieder Adolf Walking.

Peine. Nach aktuellem Stand wird die neue Innung voraussichtlich elf Mitglieder mit rund 600 Mitarbeitern betreuen. Zum Obermeister wurde Karsten Fucke, derzeitiger Obermeister der Braunschweiger Innung, gewählt. Stellvertreter ist Lutz Seidel, amtierender Obermeister der Peiner Innung.

Durch die Fusion und die damit gebündelten Interessen solle eine effektive und nachhaltige Vertretung des Bäcker-Handwerks gegenüber Politik und Verwaltung in der Region gesichert werden, heißt es.

Die Präsentation nach außen durch gemeinsame Aktionen wie der Brotprüfung und dem Tag des Brotes seien dabei genauso wichtig wie die Sicherung und Durchführung der Ausbildung und der entsprechenden Gesellenprüfungen, heißt es weiter.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung