Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Auto knallt gegen Nachbarhaus

3,47 Promille in Telgte Auto knallt gegen Nachbarhaus

„Das hat ganz schön laut geknallt“, sagt Manuela Naumann aus Telgte. Eine 50-jährige Nachbarin fuhr volltrunken gegen ihr Haus.

Voriger Artikel
Junge Peiner lernen Politik von und mit „Hubi“
Nächster Artikel
Der Bauernhof mit dem verwunschenen Krokodil

Jürgen Wevering und seine Frau Manuela Naumann vor der zerstörten Wand ihres Hauses an der Margaretenstraße in Telgte: Eine Frau ist betrunken mit Vollgas in den Vorgarten gefahren.

Quelle: pif

Telgte. „Ich sah noch, wie der Wagen vom Nachbar-Grundstück losfuhr, dann war er plötzlich verschwunden, und es hat geknallt“, erzählt Naumann, die zur Mittagszeit, als der Unfall passierte, draußen Holz gespalten hat.
Sie lief nach vorn – und sah in ihrem Vorgarten nur noch Chaos. Der Gartenzaun war umgefahren, in der Hauswand klaffte ein riesiges Loch. Die Mercedes A-Klasse der 50-Jährigen war durch den zweiten Zaun an der Garageneinfahrt von Manuela Naumann gebrochen. Dort hatte sie einen Anhänger zur Seite geschoben, den Briefkasten beschädigt und einen parkenden Opel Corsa auf das Grundstück eines weiteren Nachbarn geschoben.

„Die Frau saß immer noch am Steuer und trat auf das Gaspedal. Sie hat wohl Gas und Bremse verwechselt“, sagt Naumann, die zu diesem Zeitpunkt allein zu Hause gewesen ist. Sie holte die Unfallfahrerin aus dem Auto und informierte die Polizei.

„Es war offensichtlich, dass die Frau getrunken hatte, obwohl sie das noch im Polizei-Auto bestritten hat“, sagt Naumann. Das Ergebnis des Alkohol-Schnelltests: „3,47 Promille“, sagt Polizei-Sprecher Stefan Rinke.

„Das war ein Chaos, als ich zurückkam“, sagt Jürgen Wevering. Er war zu einer beruflichen Fortbildung unterwegs. „Als meine Frau mich angerufen hat, musste ich auf der Autobahn erst einmal selbst das Lenkrad festhalten“, erinnert er sich schmunzelnd.

Nun ärgert sich der Telgter über den Papierkram mit der Versicherung: „Die Fassade habe ich erst im vergangenen September erneuert, die ist noch kein halbes Jahr alt“, sagt er. Auch den Opel habe er mühevoll wieder instand gesetzt. Da die Achse beschädigt ist, habe das Auto jetzt nur noch Schrottwert.

Sein Geländewagen ist von herumfliegenden Teilen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden. Den Schaden hat er erst bemerkt, als die Polizei schon weg war. Nun hat er ihn nachgemeldet. Die Höhe des Sachschadens liegt nach ersten Schätzungen weit über 20 000 Euro. Wevering sagt: „In den nächsten Tagen kommen die Gutachter für das Haus und meine beiden Autos.“

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung