Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auszeichung: Bremer Literaturpreis für Henning Ahrens

Peine Auszeichung: Bremer Literaturpreis für Henning Ahrens

Bremen/Peine. Der aus Peine stammende Schriftsteller Henning Ahrens ist gestern mit dem Bremer Literaturpreis 2016 ausgezeichnet worden. Der Autor nahm die mit 20 000 Euro dotierte Ehrung für seinen 2015 im S. Fischer Verlag erschienenen Roman „Glantz und Gloria“ im Rathaus der Hansestadt entgegen, teilte ein Sprecher der Bremer Stadtbibliothek mit.

Voriger Artikel
Gastfamilien für Flüchtlingskinder geschult
Nächster Artikel
Lebenshilfe eröffnet Beratungsstelle am Wallplatz

Henning Ahrens posiert im Rathaus in Bremen vor der Verleihung des Bremer Literaturpreises 2016. Er erhält den mit 20.000 Euro dotierten Preis für seinen Roman "Glantz und Gloria".

Quelle: dpa

Die Jury würdigte das Werk über die Rückkehr eines Mannes in seinen fremd gewordenen Heimatort als „furioses Sprachabenteuer“. Die Geschichte spielt an einem fiktiven Ort in der niedersächsischen Provinz. Ein mit 6000 Euro dotierter Förderpreis ging an den deutsch-polnischen Schriftsteller Matthias Nawrat und sein im Rowohlt Verlag erschienenes Buch „Die vielen Tode unseres Opas Jurek“.

Der Bremer Literaturpreis wolle Bücher auszeichnen, die sich provokant mit Geschichte und Gegenwart beschäftigten, sagte die Bremer Staatsrätin für Kultur, Carmen Emigholz (SPD): „Die Jury hatte den Mut, zwei entsprechende Werke auszuwählen.“

Henning Ahrens wurde 1964 in Peine geboren, ist in Klein Ilsede aufgewachsen und studierte Anglistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Göttingen, London und Kiel. Er ist als Übersetzer aus dem Englischen tätig und veröffentlichte bisher unter anderem die eigenen Lyrikbände „Stoppelbrand“ und „Kein Schlaf in Sicht“ sowie die Romane „Lauf Jäger lauf“ und „Tiertage“.

Der promovierte Philosoph, der heute in Frankfurt/Main lebt, wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Der Bremer Literaturpreis gilt den Angaben zufolge als einer der ältesten und bedeutendsten Literaturpreise in Deutschland. Er wurde erstmals 1954 vergeben.

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung