Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Austauschschüler aus Madrid besuchten Ratsgymnasium

Peine: Aufenthalt in Gastfamilien Austauschschüler aus Madrid besuchten Ratsgymnasium

Eine spannende Woche der interkulturellen Begegnung zwischen Spanien und Deutschland ist im März zu Ende gegangen. 14 spanische Schülerinnen und Schüler waren in Begleitung der zwei Lehrkräfte Maria García Morales und Jaime Pardo Vuelta von der Partnerschule IES Prado de Santo Domingo (Alcorcón), zu Gast am Ratsgymnasium Peine.

Voriger Artikel
Schottenfestival verspricht viel Spaß und Musik
Nächster Artikel
Arbeitslosenzahlen auch im April weiter gesunken

Ausflüge nach Bremen und Hannover bereicherten den Aufenthalt.

Peine. Nach der Ankunft und Begrüßung am Flughafen in Hannover durch die Ratse-Schüler/innen und Gastfamilien besuchte die Gruppe am Tag darauf das Ratsgymnasium und traf sich abends mit den Gastfamilien und Lehrern zu einem Willkommens-Picknick. Schnell gewöhnten sich die spanischen Gäste ein und so konnten Exkursionen nach Bremen und Hannover unternommen werden. Zu den Highlights zählten sicherlich der „Schnoor“, das älteste Stadtviertel Bremens, in dem die spanischen Gäste hanseatisches Flair schnuppern konnten. In Hannover bewunderten die Spanier während der Stadtführung vor allem das Neue Rathaus, welches anhand von Modellen die Stadtgeschichte eindrucksvoll schildert.

Am Wochenende wurde die Zeit intensiv mit den deutschen Gastfamilien genutzt, um weitere Orte von Peine und Umgebung zu erkunden und die Sprachkenntnisse zu verbessern. Ein abschließender Höhepunkt war für alle Beteiligten der gemeinsame Spanischunterricht am Montag. In Partnerarbeit und kleinen Gruppen konnten die deutschen und spanischen Schüler ihre neuen Sprachkenntnisse in kleinen Rollenspielen über alltägliche Situationen üben.

Hierzu gehören Situationen, wie beispielsweise: Was tue ich, wenn mich jemand auf Deutsch oder Spanisch im Zug anspricht und über mich und mein Reiseziel sprechen möchte? Für großes Lachen sorgte zudem das Rollenspiel, in welchem ein Junge unsterblich in ein Mädchen verliebt ist und unermüdlich versucht, ihre Telefonnummer zu erhalten. Mithilfe absoluter Entschlossenheit und Überzeugungskraft gelang es ihm schließlich.

Schon jetzt freuen sich beide Schulen auf den Austausch im kommenden Jahr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung