Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Austausch mit Woloshin: CVJM Stederdorf hatte Gäste

Kreis Peine Austausch mit Woloshin: CVJM Stederdorf hatte Gäste

Stederdorf. Seit über 20 Jahren lädt der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Kinder aus der russischen Region Woloshin zu „Ferien vom verstrahlten Alltag“ ein. Nun waren Jugendliche aus der Schule Sakovtschina zu Gast.

Voriger Artikel
Pkw-Fahrerin (28) bei Unfall leicht verletzt
Nächster Artikel
Besichtigung mit Verkostung: Siedler Stederdorf waren zu Besuch bei Härke

Die Chorklasse der Grundschule Stederdorf traf Schüler aus Weißrussland.

Quelle: oh

Der CVJM Stederdorf verstehe sein Engagement nicht nur als humanitäre Hilfe, sondern auch als ökumenischen Beitrag zur Völkerverständigung. Gerade angesichts der aktuellen Ost-West-Spannungen bekommen der Kulturaustausch mit Osteuropa eine besondere Bedeutung. Die Jugendlichen und ihre erwachsenen Begleiterinnen wohnten während des Aufenthaltes bei Gastfamilien in Stederdorf und Edemissen.

Zum Programm gehörten Besuche in der Grundschule Stederdorf, der Gunzelin-Realschule Peine und dem Anne-Frank-Haus Oldau (Kreis Celle). Ein ausgiebiger Stadtbummel durch Peine zur Freischießenzeit machte die Besucher mit deutschen Brauchtumsfesten bekannt. Da Kartoffeln und Zwiebeln Grundlage der weißrussischen Küche sind, war eine Besichtigung der Landhandelsfirma Albert Elligsen an der Seite von Senior Gerhard Elligsen besonders interessant. Der Wanderausflug in den Harz musste wegen Regens in eine Besichtigungstour durchs Okertal und nach Goslar umgewandelt werden. Alle Erlebnisse wurden in intensiven Gesprächen mit ehrenamtlichen CVJM-Mitarbeitern reflektiert und mit den wirtschaftlichen und politischen Hintergründen beider Begegnungsländer verglichen.

Veranika Liaukovich (16) und Mikhail Yusha (17) habe der Kontakt zu Gleichaltrigen in der Gunzelin-Realschule besonders gut gefallen. Austausch-Schuldirektorin Halina Hasparevich und ihre Stellvertreterin, Alena Buklis, waren von der pädagogischen Vielfalt und dem ganzheitlichen Unterricht der Grund- und Realschule fasziniert.

Zudem waren die weißrussischen Jugendlichen beim St.-Petrus-Gemeindefest in Stederdorf mit einem kleinen Lyrik- und Musikprogramm zu erleben. In den Tagen zuvor hatten die mit dem Traditionsinstrument Akkordeon vertrauten Gäste gemeinsam mit der CVJM-Gitarren- und Trommelgruppe musiziert. Unvergessen bleibe der Abschlussabend auf dem Hof von Carola und Ludwig Schrader, wobei alle gemeinsam dem deutschen Fußball-WM-Sieg entgegenfiebert hatten.

Im Mai 2015 plant der CVJM einen Begegnungsbesuch in Belarus.

 rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung