Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Aus Obi wird Hagebau: Neuer Betreiber für Baumarkt

Peine Aus Obi wird Hagebau: Neuer Betreiber für Baumarkt

Hagebau kommt, Obi geht: Der Baumarkt am Lehmkuhlenweg/Woltorfer Straße bekommt zum Ende des Jahres einen neuen Betreiber. Dabei handelt es sich um die Firma Connmax, zu der bereits Hagebau-Märkte in Salzgitter und Gifhorn gehören. Die etwa 60 Beschäftigten werden übernommen.

Voriger Artikel
Bunter Start ins Jubiläumsjahr der Reformation
Nächster Artikel
Jahner Königsball: Schnück feierte rockig

Aushängeschild des neuen Peiner Hagebau-Marktes am Lehmkuhlenweg/Woltorfer Straße soll ein 3000 Quadratmeter großes Garten-Center werden.

Quelle: Michael Lieb (1) / Archiv (1)

Peine. Bis zur geplanten Neueröffnung am 28. November soll rund eine Million Euro in den Umbau investiert werden. Interessant für Heimwerker: Künftig werden deutlich mehr hochwertige Markenprodukte angeboten.

Der Zeitplan: Letzter Verkaufstag im Obi-Markt – der übrigens vor genau 20 Jahren eröffnet wurde – ist der 16. November. Bis 27. November laufen laut Connmax-Sprecherin Dr. Annette Heuer an der Gebäudehülle und der 12 000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche die Umbauarbeiten, mit denen zum größten Teil Firmen aus der Region beauftragt würden. Ein Aushängeschild soll das etwa 3000 Quadratmeter große Garten-Center werden.

Der neue Hagebau-Markt in Peine zeichne sich durch ein breites und tiefes Sortiment aus, so Dr. Heuer, unter anderem in den Bereichen Leuchten und Gartenholz. Durch neue Lieferanten würden sich im Bereich Bauelemente Lieferzeiten drastisch verkürzen. Beispiel: Bei Bestellung einer Tür könne diese schon am nächsten Tag im Markt zur Abholung bereit stehen. Hagebau biete zudem einen umfangreichen Geräte-Mietsevice auf einer eigenen, 300 Quadratmeter großen Fläche an. Dort könnten unter anderem Anhänger, Rüttelplatten oder auch Bagger ausgeliehen werden. Eine sogenannte Sicherheitsstraße widme sich dem Thema Einbruchschutz.

Wie Dr. Heuer weiter erläuterte, sollen nicht nur sämtliche Obi-Mitarbeiter übernommen werden, wodurch den Kunden weiter ihre Ansprechpartner mit langjähriger Erfahrung zur Verfügung stünden, es sollen auch zusätzliche neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen werden. Marktleiter Thomas Gust lege größten Wert auf umfassenden Kundenservice. Für Mitarbeiter gebe es ständig Schulungen.

Die Neueröffnung soll an zwei Terminen groß gefeiert werden: Am Montag, 28. November, und am Samstag, 3. Dezember.

mic

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung