Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Augsburger Zelttheater gastierte im Schützenhaus

Peine Augsburger Zelttheater gastierte im Schützenhaus

Peine. Als der kleine Indianerjunge Yakari gestern die Bühne im Schützenhaus an der Kantstraße betrat, gab es für die jüngsten Zuschauer kein Halten mehr. Voller Begeisterung jubelten die Kinder dem Ensemble des Augsburger Zelttheaters zu, als es das Stück Yakari und der weiße Bär aufführte.

Voriger Artikel
„Die Muschelsucher“: Theaterstück am Freitag in den Festsälen
Nächster Artikel
„Night of the Dance“ bot spektakuläre Augenblicke in den Peiner Festsälen

Vorhang auf für Yakari: Zusammen mit seiner Freundin Regenbogen lüftete er das Geheimnis um den weißen Bären.

Quelle: mgb

Beim Einlass stürmten schnell die ersten Schaulustigen Kinder mit ihren Familien in den Saal und suchten sich die besten Plätze. Diejenigen, die keinen fanden, breiteten ihre Jacken auf dem Boden aus und setzten sich zu den Kindern in die erste Reihe.

Zum Stück: Der kleine Indianerjunge Yakari, der mit Tieren sprechen kann, lebt mit seiner Familie und seinen Freunden in der Prärie. Eines Tages geht er mit seiner Freundin Regenbogen Blaubeeren im Wald sammeln und trifft dabei nacheinander auf zwei Bären. Der erste ist ein gewöhnlicher Braunbär, der zweite hat aber strahlend weißes Fell. Yakari erschreckt sich, flüchtet mit seiner Freundin zurück ins Dorf und erzählt anschließend dem Dorfältesten aufgeregt von seiner Begegnung. Der weise alte Mann erklärt ihm, dass in der Natur auch Tiere vorkommen können, die schneeweiß und ebenfalls friedlich wie die Artgenossen sind. So entschied sich der Sioux-Held mit seinem Pony Kleiner Donner zurück zum weißen Bären zu reiten und ihn kennenzulernen.

Dort stellt er aber fest, dass der Jäger Gespannter Bogen bereits auf den Bären lauert und das Tier erlegen will. Doch der freundliche kleine Indianerjunge hat den Bären bereits ins Herz geschlossen und will ihm helfen, den Jäger zu vertreiben.

Nach vier Akten und lautem, herzlichen Applaus war das Puppentheater wieder vorbei. „Das Stück war toll“, freute sich der fünfjährige Fabio und fügte hinzu: „Besonders Yakari hat mir gut gefallen.“

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung