Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Aufsichtsrat der Allianz für die Region tagte

Braunschweig Aufsichtsrat der Allianz für die Region tagte

Wechsel bei der Allianz für die Region: Dr. Karlheinz Blessing (Volkswagen AG), Gerhard Radeck (Landrat Landkreis Helmstedt) und Detlef Tanke (Regionalverband Großraum Braunschweig) wurden als neue Mitglieder im Aufsichtsrat begrüßt. Zudem wurde Dr. Frank Fabian (Wolfsburg AG) in die Geschäftsführung berufen.

Voriger Artikel
Unfall bei Groß Schwülper fordert Schwerverletzten
Nächster Artikel
Mitgliederversammlung des Ski-Club Peine

Die Mitglieder des Aufsichtsrates beriefen in der heutigen Sitzung Dr. Frank Fabian (1. Reihe, 1. von rechts) zum 1. Juni in die Geschäftsführung der Allianz für die Region.

Quelle: Matthias Leitzke

Braunschweig. Wechsel bei der Allianz für die Region: Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth begrüßte als Vorsitzender des Aufsichtsrates jetzt drei neue Mitglieder. Künftig verstärken Dr. Karlheinz Blessing, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Gerhard Radeck, Landrat des Landkreises Helmstedt, und Detlef Tanke, Vorsitzender der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Großraum Braunschweig das Gremium. Zudem berief der Aufsichtsrat Dr. Frank Fabian, Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG, in die Geschäftsführung der Allianz für die Region. Fabian tritt am 1. Juni die Nachfolge von Julius von Ingelheim an, der seit April den Bereich „Regionalstrategie und Standortentwicklung“ bei der Volkswagen AG verantwortet.

Engagement für Wissenschaft, Wirtschaft und Lebensqualität

Die Allianz für die Region engagiert sich seit ihrer Gründung mit ihren Gesellschaftern und Partnern dafür, dass die Region Braunschweig-Wolfsburg zu einer anerkannten Referenzregion für Wissenschaft, Wirtschaft und Lebensqualität wird.

Julius von Ingelheim habe diesen Prozess seit Ende 2010 als Geschäftsführer maßgeblich geprägt und intensiv für die gemeinsame regionale Vermarktung geworben. Markurth dankte ihm im Namen des gesamten Aufsichtsratesfür seinen Einsatz und die Erfolge der vergangenen Jahre: „Wir sind froh, Julius von Ingelheim auch in seiner neuen Funktion an unserer Seite zu wissen. So bleibt die Kontinuität in der Regionalentwicklung gewährleistet. Diese Konstanz trägt auch in Zukunft dazu bei, dass unsere Region enger zusammenwächst und für Bewohner und Unternehmen noch attraktiver wird.“

Ulrich Markurth (rechts) dankte Julius von Ingelheim im Namen des Aufsichtsrates für sein Engagement und die vielen Erfolge

Ulrich Markurth (rechts) dankte Julius von Ingelheim im Namen des Aufsichtsrates für sein Engagement und die vielen Erfolge.

Quelle: Matthias Leitzke

Dass das Herz von Volkswagen in der Region schlage, unterstrich von Ingelheim: „Das persönliche Engagement von Dr. Karlheinz Blessing in den Aufsichtsräten der Allianz für die Region und der Wolfsburg AG ist ein starkes Signal.“

Kontinuität findet auch in der Berufung von Fabian, Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG, in die Geschäftsführung der Allianz für die Region Ausdruck. Der Jurist war seit 2001 für Volkswagen tätig, ehe er am 1. April 2017 in den Vorstand der Wolfsburg AG wechselte.

Die Geschäfte der Allianz für die Region führt Fabian künftig gemeinsam mit Oliver Syring, Manfred Günterberg und Thomas Krause.

Von Jan Tiemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung